Das Weihnachtsgeschäft 2016 durch eine Online-Ansprache der spanischsprachigen US-Bevölkerung verbessern
 
Victoria Bloyers AvatarVon: Victoria Bloyer
31. Oktober 2016

Das Weihnachtsgeschäft 2016 durch eine Online-Ansprache der spanischsprachigen US-Bevölkerung verbessern

In unserem kostenlosen Marketingbericht erfahren Sie, wie Sie zur Weihnachtszeit und im kommenden Jahr 2017 die spanischsprachige US-Bevölkerung für sich gewinnen können.

 

Anmerkung der Redaktion: Dies ist der zweite Teil einer vierteiligen Informationsreihe, die Unternehmen wichtige Einblicke bietet sowie clevere und effektive Methoden präsentiert, um das Interesse von Online-Verbrauchern auf neuen Märkten während der Weihnachtszeit zu wecken. Hier können Sie den ersten Teil lesen. Hier können Sie den dritten Teil lesen. Hier können Sie den vierten Teil lesen.

In diesem Artikel gehen wir primär auf das Weihnachtsshopping ein. Wir empfehlen Ihnen auch den Download des kostenlosen, dazugehörigen Berichts Spanischsprachige US-Amerikaner: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen über nachfolgende Seitenleiste. Dieses Dokument geht auf andere wichtige Feiertage ein und erklärt, wie man spanischsprachige US-Verbraucher im Jahr 2017 am besten bedient!


Clevere Einzelhändler und andere Unternehmen planen für den US-Markt bereits ihre Werbekampagnen für das Weihnachtsgeschäft 2016. Natürlich besteht ihr Ziel einmal mehr darin, die Fantasie der Verbraucher anzuregen, ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen und den Umsatz zu maximieren.

Jedoch vernachlässigen viele dieser Unternehmen die spanischsprachige US-Bevölkerung, einen aufsteigenden und wachsenden US-Markt mit sehr günstigen Voraussetzungen. Unsere Analyse hat ergeben, dass sich Unternehmen, die diese zunehmend wohlhabenden Verbraucher nicht ansprechen, enorme Umsätze entgehen lassen. Besonders gilt dies für das lukrative Weihnachtsgeschäft 2016.

Ein wachsender und einflussreicher Markt

Die spanischsprachigen US-Amerikaner haben in den Vereinigten Staaten einen immer größeren kulturellen und wirtschaftlichen Einfluss. Aktuell machen Sie einen Anteil von knapp 20 % der US-Bevölkerung aus. Dieser Anteil wird bis zum Jahr 2060 voraussichtlich bei 33 % liegen. Im nächsten Jahr wird die Kaufkraft dieses Markts mindestens 1,7 Billionen USD betragen.

Umfassende Kenntnisse der englischen Sprache steigen erwartungsgemäß innerhalb dieses Markts, da immer mehr Hispanoamerikaner in den Vereinigten Sprachen geboren und aufgewachsen sind. Jedoch ist in spanischsprachigen US-Haushalten und -Gemeinden die spanische Sprache weiterhin weit verbreitet. So sprechen über 75 % der spanischsprachigen US-Amerikaner zu Hause Spanisch. Darüber hinaus lesen 35 % dieser Menschen Inhalte meistens oder immer in spanischer Sprache.

Um das Interesse dieser Verbraucher effektiv zu wecken, müssen Unternehmen bei der Ansprache sowohl sprachliche, als auch kulturelle Merkmale berücksichtigen.

Laden Sie unseren kostenlosen, 16 Seiten umfassenden Bericht „Spanischsprachige US-Amerikaner: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen“ für das Jahr 2017 herunter:

In erster Linie soll dieser Artikel Ihr Unternehmen dabei unterstützen, die spanischsprachige US-Bevölkerung in der Weihnachtszeit 2016 effektiver anzusprechen. In diesem Zusammenhang stellen wir interessante Einblicke in das Kaufverhalten der spanischsprachigen US-Verbraucher zur Verfügung und erklären, wie Sie von diesen Kenntnissen profitieren können.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen kostenlos den Bericht Spanischsprachige US-Amerikaner: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen an, der Ihnen zahlreiche weitere, bedeutende Feiertage und andere wichtige Tage im Jahr 2017 nennt, an denen Sie durch eine kreative und authentische Ansprache der spanischsprachigen US-Bevölkerung große Erfolge erzielen können.

Über die Seitenleiste können Sie den Bericht kostenlos herunterladen.

An dieser Stelle möchten wir jedoch erneut auf die Weihnachtszeit 2016 eingehen und Ihnen erklären, wie Unternehmen ihre taktischen und strategischen Marketingmaßnahmen clever ausrichten können, um in den kommenden Wochen das Interesse der spanischsprachigen US-Verbraucher zu wecken.

Veterans Day (11. November)

Neben seinem traurigen Ursprung ist der Feiertag Veterans Day vor allem für die an diesem Tag angebotenen Rabattaktionen im Einzelhandel bekannt. Viele US-Amerikaner müssen an diesem Tag nicht arbeiten. Aus diesem Grund locken viele clevere Unternehmen Verbraucher mit Schnäppchen in ihre Geschäfte (und auf ihre Websites). Da der Black Friday bereits kurz bevor steht, geben Händler im Rahmen ihrer Rabattaktionen am Veterans Day allerdings selten Ermäßigungen auf Luxusartikel.

Wie die meisten anderen Bevölkerungsgruppen lieben auch spanischsprachige US-Amerikaner Schnäppchen – zu jedem Zeitpunkt des Jahres. Im Rahmen unserer Untersuchungen konnten wir etwas sehr interessantes feststellen: Am Veterans Day lassen sich spanischsprachige US-Amerikaner von Ermäßigungen auf Mode und Accessoires besonders locken.

Einer unserer Kunden aus dem Modeeinzelhandel (der die spanischsprachige US-Bevölkerung mit einer spanischsprachigen Website bedient) konnte im vergangenen Jahr einen atemberaubenden Umsatz erzielen. Indem er seine Rabattaktion am Veterans Day gezielt bei den spanischsprachigen US-Verbrauchern bewarb, konnte er seinen Umsatz im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 100 % steigern.

Black Friday (25. November)

Der Black Friday, ein in den Vereinigten Staaten sehr beliebtes Verkaufsereignis, das mittlerweile auch weltweit an Popularität gewinnt, wird besonders von den spanischsprachigen US-Amerikanern stets ungeduldig erwartet.

Um am Black Friday die Umsätze durch spanischsprachige US-Verbraucher zu maximieren, müssen Unternehmen effektive spanischsprachige Kampagnen starten und Marketingmaterialien bereitstellen. Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass Unternehmen mit spanischsprachigen Websites am Black Friday derzeit mit spanischsprachigen US-Amerikanern leider nicht die hohen Umsätze generieren, die eigentlich möglich wären. Sie schenken dem Markt einfach nicht die Aufmerksamkeit, die er tatsächlich verdient hat.

Ein Kunde von MotionPoint, der die richtigen Maßnahmen ergriffen hat, konnte am vergangenen Black Friday im Vergleich zum Vortag eine Umsatzsteigerung von 93 % erzielen. Dies entsprach einer Umsatzsteigerung von 99 % gegenüber dem Black Friday des vergangenen Jahres.

Hierbei handelt es sich um das bedeutendste Verkaufsereignis des Jahres, bei dem einige Unternehmen 5 % des gesamten Jahresumsatzes ihrer spanischsprachigen Website generieren. Aus diesem Grund können es sich Marken im Jahr 2016 eigentlich nicht mehr leisten, ihre spanischsprachigen US-Kunden an diesem Tag zu vernachlässigen.

Cyber Monday (28. November)

Der Cyber Monday ist das Pendant des E-Commerce zum Black Friday. Diese „Cyber“-Rabattaktionen erfreuen sich mittlerweile einer so enormen Beliebtheit, dass die meisten Einzelhändler ihre Verkaufsaktionen um eine ganze Woche verlängert haben. Daher werden täglich neue Werbeaktionen gestartet oder die Produktpreise fallen im Laufe der Zeit immer mehr.

Auch wenn die Umsätze nicht an die Umsätze des Black Friday heranreichen, dürfen Einzelhändler diesen wichtigen Tag auf keinen Fall vernachlässigen – vor allem wenn die spanischsprachigen US-Verbraucher zu ihrer Zielgruppe gehören. Im vergangenen Jahr konnten wir beobachten, dass spanischsprachige Kampagnen von Marken am Cyber Monday gegenüber dem Vortag eine Umsatzsteigerung zwischen 30 % und 98 % ermöglichten. Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Einzelhändler bei spanischsprachigen US-Verbrauchern enorme Erfolge feiern können? Dann laden Sie über die Seitenleiste unseren kostenlosen Bericht Spanischsprachige US-Amerikaner: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen herunter.

Weihnachten

Das Kaufverhalten spanischsprachiger US-Amerikaner ähnelt in vielerlei Hinsicht dem nicht spanischsprachiger Verbraucher. Dennoch wird der Markt in der Weihnachtszeit 2016 wieder einmal einzigartige Verhaltensweisen und Tendenzen zeigen, die Unternehmen unbedingt berücksichtigen sollten.

Ein Beispiel: Falls Ihr Unternehmen herkömmliche Geschäfte in den Vereinigten Staaten betreibt, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Sie auf Ihrer spanischsprachigen Website eine leicht zu findende „Filialsuche“ bereitstellen. Ein besonderes kulturelles Merkmal der spanischsprachigen Bevölkerung ist die besondere Stellung der Familie, weshalb der Kauf von Geschenken zur Weihnachtszeit ein Familienereignis darstellt. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Ihre Filialen leicht zu finden sind.

Wir konnten herausfinden, dass das Einkaufserlebnis in Geschäften für spanischsprachige US-Amerikaner eine besondere Bedeutung hat. Sie möchten Artikel sehen, anfassen und (an-)probieren, bevor sie einen Kauf tätigen. Auch wenn der aktuelle Trend in Richtung E-Commerce geht, sorgen herkömmliche Geschäfte, in denen Käufer mit ihren Familien nach Produkten stöbern und diese auch finden können, für ein besseres Einkaufserlebnis und höhere Umsetzungsraten.

Sie sind ein „Pure Player“? Dies stellt nicht unbedingt ein Problem dar. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass das von Ihnen angebotene spanischsprachige Online-Erlebnis für Mobilgeräte optimiert ist. Spanischsprachige US-Verbraucher sind „Power User“ von Mobilgeräten und bevorzugen beim Besuch von Websites ihre Smartphones und nicht ihre Desktop-PCs. (Weitere wertvolle Einblicke in die Vorliebe spanischsprachiger US-Amerikaner für Mobilgeräte erhalten Sie in unserem kostenlosen Bericht.)

Auch als Pure Player dürfen Sie Werbeaktionen und besondere Angebote, wie einen kostenlosen oder ermäßigten Versand, nicht vernachlässigen. Somit können Sie mit herkömmlichen Geschäften konkurrieren und sich von anderen E-Commerce-Websites abheben. Wie alle Verbraucher lieben auch spanischsprachige US-Amerikaner einen kostenlosen Versand.

Neujahr

Für viele US-amerikanische Verbraucher ist Neujahr das Ende der glücklichen Feiertagszeit. Jedoch gilt dies nicht für viele spanischsprachige US-Amerikaner. Auf diesem Markt gehen die Feierlichkeiten munter weiter und somit werden auch weiter feiertagsbezogene Käufe getätigt.

Dies liegt vor allem am Feiertag Heilige Drei Könige, auf den wir im nächsten Abschnitt detailliert eingehen werden. Sie können damit rechnen, dass Unternehmen, die die spanischsprachige US-Bevölkerung bedienen, häufig nach Weihnachten höhere Umsetzungsraten und Umsätze erzielen.

Dies wurde offensichtlich, als wir kürzlich die Verkaufszahlen der Woche vor Weihnachten mit denen der Woche nach Weihnachten des Jahres 2015 miteinander verglichen haben. Bei einem Kunden von MotionPoint lagen die Umsätze in der Woche nach Weihnachten um 20 % höher. Ein anderes Unternehmen konnte über denselben Betrachtungszeitraum seinen durchschnittlichen Bestellwert verdoppeln.

Heilige Drei Könige (6. Januar)

Beim Lesen unseres Artikels über die Weihnachtszeit 2016 in Spanien wird Ihnen dieser Feiertag möglicherweise zu Recht besonders aufgefallen sein. Der auch als Dreikönigsfest bekannte Feiertag Heilige Drei Könige gilt in vielen spanischsprachigen Ländern als „zweites Weihnachten“. Auch wenn Heilige Drei Könige kein weit verbreiteter Feiertag in den Vereinigten Staaten ist, gibt dennoch über die Hälfte der spanischsprachigen US-Bevölkerung an, diesen Tag zu feiern. Etwa 40 % kaufen für diesen Feiertag auch Geschenke ein.

Merken Sie sich unbedingt, dass am 6. Januar Heilige Drei Könige ist. Sollte Ihr Unternehmen nach Weihnachten seine Feiertagskampagnen beenden, lässt es sich zusätzliche 10 Tage entgehen, an denen es bei spanischsprachigen US-Verbrauchern Umsätze generieren könnte.

Stattdessen sollten Sie lieber Ihr Umsatzpotenzial voll ausschöpfen und Ihren spanischsprachigen US-Kunden zeigen, dass Sie Ihre besonderen Traditionen kennen und ihre Bedürfnisse erfüllen möchten. Durch fortlaufende Werbeaktionen und Anbieten eines kostenlosen Versands können Sie sicherstellen, dass spanischsprachige US-Amerikaner pünktlich zum 6. Januar ihre Geschenke erhalten. Zudem werden sich diese Kunden an Sie als Unternehmen erinnern, das auf ihre einzigartigen Interessen eingeht.

Fazit

Wir hoffen, dass wir Ihnen im Rahmen dieses Artikels nützliche Informationen bereitstellen konnten, wie Sie mithilfe authentischer Kampagnen in den bevorzugten Sprachen das Interesse spanischsprachiger US-Amerikaner effektiv wecken können. Jedoch verfügt MotionPoint über weitaus umfassendere Kenntnisse der Feiertage und des Kaufverhaltens der spanischsprachigen US-Verbraucher.

Wünschen Sie weitere Informationen? Laden Sie über die oben befindliche Seitenleiste den kostenlosen Bericht Spanischsprachige US-Amerikaner: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen herunter. In diesem Dokument werden Sie zahlreiche wichtige Feiertage für die spanischsprachigen US-Verbraucher im Jahr 2017 kennenlernen und erfahren, wie Sie ihre Interesse online wecken können.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, falls Sie weitere Fragen zum spanischsprachigen US-Markt oder anderen globalen Märkten haben, die Ihr Unternehmen bedienen möchte. Wir empfehlen Ihnen Methoden, wie Sie Neukunden aus aller Welt effektiv und authentisch ansprechen können.

 

Victoria Bloyer

Global Online Strategist

Victoria Bloyer ist Global Online Strategist mit regionsspezifischen Fachkenntnissen des japanischen Markts, einem Land, in dem sie 9 Jahre lang lebte. Sie hat im Jahr 2014 ihren Master-Abschluss in Regional Sciences an der Tokushima University (Tokushima, Japan) erworben. Darüber hinaus verfügt sie über einen Bachelor-Abschluss in Asian Studies. Bevor sich Bloyer dem Global Growth Team von MotionPoint anschloss, arbeitete sie in den Bereichen Übersetzungen und Bildung. Zuletzt arbeitete sie für einen Verlag, wo sie erstmals Einblicke in das Content Marketing erhielt und sogar Co-Autorin eines Buchs war. Sie hat eine Leidenschaft dafür, die Best Practices für globale Nutzererfahrungen herauszufinden und Unternehmen dahingehend zu beraten, wie diese Tools und Techniken effektiv implementiert werden können, um bei Online-Expansionen einen optimalen Erfolg und eine maximale Kundenzufriedenheit zu erreichen.

 

Über MotionPoint

MotionPoint unterstützt erstklassige Marken dabei, auf Märkten weltweit das Interesse von Kunden zu wecken und deren Leben zu bereichern.

MotionPoint hat zusätzlich zu den weltweit effektivsten Website-Übersetzungsdiensten vieles mehr zu bieten. Die schlüsselfertige Plattform kombiniert innovative Technologie mit Big Data, erstklassigen Übersetzungen und einem umfangreichen Fachwissen im internationalen Marketing. MotionPoints Ansatz garantiert die Qualität, Sicherheit und Skalierbarkeit, die man, sowohl online als auch offline, benötigt, um auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven globalen Markt erfolgreich zu sein.

 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt