Steigern Sie Ihre Umsätze beim Weihnachtsgeschäft in Spanien enorm
 
Omar El Alis AvatarVon: Omar El Ali
20. Oktober 2016

Steigern Sie Ihre Umsätze beim Weihnachtsgeschäft in Spanien enorm

In dieser Weihnachtssaison können Unternehmen durch eine Online-Ansprache der spanischen Verbraucher enorme Erfolge erzielen. Unser kostenloser Bericht bietet Ihnen Einblicke in die lokalen Traditionen und das Kaufverhalten.

 

Anmerkung der Redaktion: Dies ist der erste Teil einer vierteiligen Informationsreihe, die Unternehmen clevere und effektive Methoden präsentiert, um das Interesse von Online-Verbrauchern auf neuen Märkten während der Weihnachtszeit zu wecken. Hier können Sie den zweiten Teil lesen. Hier können Sie den dritten Teil lesen. Hier können Sie den vierten Teil lesen.

In diesem Artikel gehen wir primär auf das Weihnachtsshopping ein. Wir empfehlen Ihnen auch den Download des kostenlosen, dazugehörigen Berichts Spanien: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen über nachfolgende Seitenleiste. Dieses Dokument geht auf andere spanische Feiertage ein und erklärt, wie man spanische Verbraucher im Jahr 2017 am besten bedient!


Weihnachten nähert sich in diesem Jahr einmal mehr in sehr großen Schritten, sodass Einzelhändler bereits Ihre Online-Marketing- und -Vertriebsstrategien für das Jahresende entwickeln. Natürlich geht es ihnen darum, im Hinblick auf ihre Umsetzungsraten und Umsätze im Weihnachtsgeschäft neue Rekorde zu erreichen!

Jedoch haben die cleversten Einzelhändler bereits ihr Wachstum im Jahresvergleich sichergestellt, indem sie online in neue nationale und globale Märkte expandiert sind und Verbraucher in den von ihnen bevorzugten Sprachen bedienen. Diese Unternehmen wissen, dass eine authentische Ansprache neuer Kunden im Hinblick auf die Umsätze während der Weihnachtszeit den Unterschied ausmachen kann.

Nun zu Spanien: Immer mehr Unternehmen expandieren in diesen florierenden Online-Markt. Neueinsteiger finden hier, im Vergleich zu den benachbarten deutschen und französischen Märkten, einen weniger wettbewerbsintensiven Markt vor, der cleveren Vorreitern optimale Voraussetzungen bietet. Darüber hinaus weist die Wirtschaft des Landes gegenüber den meisten anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ein schnelleres Wachstum auf. Das Land hat eine Internet-Versorgungsquote von über 80 % ... und mehr als 40 % dieser Verbraucher shoppen online. (Im vergangenen Jahr haben diese Verbraucher auf E-Commerce-Websites durchschnittlich Produkte im Wert von 1.520 USD gekauft.)

Um bei Verbrauchern auf dem spanischen Markt und auf anderen globalen Märkten enorme Erfolge zu erzielen, müssen diese auf eine Art und Weise angesprochen werden, die das einzigartige Kaufverhalten und die spezielle Kultur berücksichtigt. Dies stellt für die meisten expandierenden Unternehmen eine riesige Herausforderung dar.

Dieser Artikel und der kostenlose, damit in Verbindung stehende Bericht Spanien: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagenin unserer Seitenleiste erhalten Sie weitere Informationen – sollten alle Fragen hinsichtlich der Ansprache spanischer Verbraucher während der Weihnachtszeit detailliert klären. Falls Ihr Unternehmen an Methoden interessiert ist, seine Umsätze während der Feiertage zu steigern und eine angemessene Balance zwischen seinen weltweiten Online-Marketing- und lokalen Offline-Marketingkampagnen zu finden, sind Sie hier genau richtig.

Laden Sie unseren kostenlosen, 15 Seiten umfassenden Bericht „Spanien: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen“ für das Jahr 2017 herunter:

Alle Einzelheiten erfahren

Als ersten Schritt empfehlen wir Ihnen den Download unseres kostenlosen Berichts Spanien: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen über die Seitenleiste. In diesem Dokument finden Sie alle beliebten spanischen Feiertage des Jahres und erfahren dazu praktische Methoden, wie Sie das Interesse der spanischen Verbraucher an diesen Tagen auf authentische Art und Weise wecken können.

Jedoch möchten wir an dieser Stelle primär auf das Weihnachtsgeschäft im Jahr 2016 eingehen und erklären, wie Unternehmen ihre taktischen und strategischen Marketingmaßnahmen in Spanien clever ausrichten können, um bei diesen neuen Verbrauchern enorme Erfolge zu erzielen. (Bitte beachten Sie, dass sich die nachfolgend präsentierten Daten von Jahr zu Jahr unterscheiden können.)

Black Friday (25. November)

Der Black Friday wurde viele Jahre lang als exklusives US-amerikanisches Verkaufsereignis angesehen (ebenso wie das einen Tag zuvor stattfindende Thanksgiving). Diese Zeiten haben sich jedoch geändert. Eine kürzlich veröffentlichte Umfrage hat gezeigt, dass heute knapp 85 % der spanischen Bevölkerung den Black Friday kennen und knapp 55 % dieser Verbraucher planen, bei diesem Verkaufsereignis Einkäufe zu tätigen.

Dies stimmt mit unseren Erkenntnissen überein, die wir beim Betrieb übersetzter und lokalisierter, auf den spanischen Markt ausgerichteter Websites gewonnen haben. Im vergangenen Jahr hat einer unserer Kunden aus dem Einzelhandel auf seiner spanischsprachigen Website eine Kampagne zum Black Friday durchgeführt. Die Berücksichtigung der lokalen Bedingungen und die clevere Bewerbung des Verkaufsereignisses durch den Einzelhändler haben dazu geführt, dass im Vergleich zum Black Friday des Vorjahres die Anzahl der Seitenzugriffe auf die Website um 105 % gesteigert werden konnte. Dies war die höchste Anzahl an Seitenzugriffen, die auf der spanischsprachigen Website im 4. Quartal des Jahres beobachtet werden konnte.

Außerdem führte die Kampagne zu den höchsten Umsetzungsraten des 4. Quartals. Die Umsetzungsraten konnten gegenüber dem vorangegangenen Black Friday um 140 % gesteigert werden. Im Rahmen der Kampagne konnten auch die Umsätze um knapp 470 % gesteigert werden. Somit konnten am Black Friday auf der Website die höchsten Umsätze im 4. Quartal erzielt werden.

Cyber Monday (28. November)

Ebenso wie der Black Friday, genießt auch das exklusive Verkaufsereignis Cyber Monday bei den spanischen Online-Händlern eine immer höhere Wertschätzung. Laut Schätzungen einer kürzlich veröffentlichten Studie wird der spanische Online-Umsatz zwischen dem 27. und 30. November etwa 1,2 Milliarden USD betragen.

Bei einer im Jahr 2015 durchgeführten Untersuchung der Performance einer E-Commerce-Website, die wir für den spanischen Markt betreiben, konnten wir am Cyber Monday einen Anstieg der Seitenzugriffe und Umsätze feststellen. (Im Vergleich zum Verkaufsereignis des Vorjahres) konnte die Anzahl der Seitenzugriffe um 12 % gesteigert werden und dieser Anstieg kam somit beinahe an den Anstieg der Seitenzugriffe auf die Website am Black Friday heran. Die am Cyber Monday erzielten Umsätze zeigten den dritthöchsten Wert im 4. Quartal.

Weihnachten

Im Vergleich zu anderen Ländern ist Weihnachten in Spanien kein kommerzieller Feiertag. Der Heiligabend und Weihnachten generell wird häufig nur mit einem traditionellen Abendessen, jedoch ohne Geschenke, gefeiert. In diesem Land werden Geschenke Anfang Januar gemacht. (Erfahren Sie mehr über diese Tradition in unserem kostenlosen Bericht, auf den Sie über die Seitenleiste zugreifen können.)

Dies kann die gewohnten Marketingabläufe vieler Unternehmen durcheinander bringen. Jedoch können sich Unternehmen diesen marktspezifischen Bräuchen anpassen, indem sie folgende wichtige Aspekte berücksichtigen:

Laufzeit einer Kampagne: Spanische Verbraucher werden sich vor dem 6. Januar keine Geschenke machen. Daher sollte Ihre Marke ihre Weihnachts-Marketingkampagnen erst zum Ende des Jahres beenden.

Umsatzmargen: Die meisten Einzelhändler bieten während der Weihnachtswoche bis Mitte Januar Sonderangebote und Werbeaktionen an, um die Umsätze zu steigern und den Lagerbestand zu reduzieren. Da spanische Verbraucher allerdings ein anderes Kaufverhalten aufweisen, führen intelligente Marken ihre Weihnachtskampagnen bis Ende Dezember durch und bieten ihre Waren zum vollen Preis an. Dadurch können sie ihre Umsatzmargen steigern.

Wir haben kürzlich eine Untersuchung der Performance der spanischsprachigen Website eines Kunden aus dem Einzelhandel hinsichtlich der Umsätze zur Weihnachtszeit des Jahres 2015 durchgeführt und dabei Umsatzdaten über einen Zeitraum von zwei Wochen vor der Weihnachtswoche bis zwei Wochen danach analysiert. Wir konnten in der Tat feststellen, dass die Umsätze im Zeitraum nach dem 25. Dezember höher waren.

Silvester

Üblicherweise beginnen Spanier ihre Silvesterfeier in ihrem Zuhause mit Familie und Freunden. In einigen Städten ist es daher nicht unüblich, dass die Straßen vor Mitternacht wie leer gefegt sind.

Aus diesem Grund raten wir davon ab, für spanische Verbraucher viel Zeit und Ressourcen in Marketingkampagnen zu Silvester zu investieren. Stattdessen sollten Sie diesen Tag eher nutzen, um Ihre Marke auf dem Markt besser zu positionieren und Ihre Bekanntheit und Kundentreue zu steigern.

Einfache kreative Veränderungen auf der lokalen Website – beispielsweise, indem Sie den spanischen Verbrauchern ein frohes neues Jahr wünschen – sind nicht besonders kostspielig (falls diese überhaupt Kosten verursachen) und stärken die emotionale Beziehung zwischen Ihrer Marke und Ihren Kunden.

Heilige Drei Könige (6. Januar)

Der auch als Dreikönigsfest bekannte Feiertag Heilige Drei Könige hat in Spanien eine große Bedeutung, sodass an diesem Tag viele Feierlichkeiten stattfinden. An diesem Tag machen sich die Menschen auch gegenseitig Geschenke. An diesem Feiertag sollten Sie folgende Aspekte unbedingt berücksichtigen:

Die besondere Bedeutung beachten: Wir konnten beobachten, dass viele ausländische Marken die besondere Bedeutung des Feiertags Heilige Drei Könige für die spanische Bevölkerung schlicht nicht kennen und sich aus diesem Grund die besonderen Marketingmöglichkeiten entgehen lassen, die dieser Feiertag bietet. Dies ist ein großer Fehler.

Die Kampagnen rechtzeitig beenden: In Spanien beginnen viele Einzelhändler ihren zwei Wochen dauernden Schlussverkauf „Rabajas“ am Tag nach dem Feiertag Heilige Drei Könige. Diese sollten Sie bei der Planung Ihrer Marketingkampagnen unbedingt berücksichtigen. Außerdem können Sie diese kulturellen Kenntnisse nutzen, um Inhalte auf der Website zu veröffentlichen, durch die Sie die Spanier zu ihrem besonderen Feiertag beglückwünschen. Dadurch können Sie die emotionale Beziehung zwischen Ihrer Marke und Ihren Kunden stärken und vielleicht gegenüber Ihren internationalen Konkurrenten Wettbewerbsvorteile erzielen.

Rabajas im Winter (7. Januar)

Spanische Einzelhändler bieten während des zweiwöchigen Schlussverkaufs „Rabajas“ enorme Ermäßigungen. Diese Verkaufsaktion beginnt am Tag nach dem Feiertag Heilige Drei Könige und die Produkte werden üblicherweise zu Beginn mit mindestens 30 % Rabatt angeboten. Allerdings können die Rabatte bis zum Ende des Schlussverkaufs auf bis zu 70 % steigen.

Es könnte durchaus verlockend erscheinen, die Marketingkampagnen und Rabattaktionen nach Neujahr zu beenden. Allerdings würden Sie sich dadurch auf dem spanischen Markt enorme Geschäftschancen entgehen lassen, da Spanier von den Einzelhändlern während der Rabajas hohe Ermäßigungen erwarten. Falls Sie diese Erwartungen nicht erfüllen, wird Ihr Unternehmen gegenüber lokalen Konkurrenten Wettbewerbsnachteile erleiden. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Rabattaktionen dementsprechend anpassen und sicherstellen, dass Ihre Kampagne und Ihr Lagerbestand auf dieses wochenlange Verkaufsereignis abgestimmt sind.

Fazit

Dieser Artikel hat einen nützlichen Einblick in die bedeutenden Verkaufsveranstaltungen zur Weihnachtszeit des Jahres 2016 geboten und aufgezeigt, wie Sie das Interesse spanischer Verbraucher durch authentische, die besonderen Merkmale des Markts berücksichtigende Kampagnen wecken können. Jedoch verfügt MotionPoint über weitaus weitreichendere Kenntnisse der spanischen Feiertage und des Kaufverhaltens der spanischen Verbraucher.

Wünschen Sie weitere Informationen? Laden Sie über die oben befindliche Seitenleiste den kostenlosen Bericht Spanien: Markteinblicke und Potenzial von Werbekampagen herunter. Darin werden Sie zahlreiche wichtige, spanische Feiertage im Jahr 2017 kennenlernen und erfahren, wie Sie das Interesse spanischer Verbraucher online wecken können.

Außerdem sollten Sie unbedingt Kontakt zu uns aufnehmen, falls Sie weitere Fragen zum spanischen oder anderen globalen Märkten haben, die Ihr Unternehmen bedienen möchte. Wir empfehlen Ihnen Methoden, wie Sie Neukunden aus aller Welt effektiv und authentisch ansprechen können.

 

Omar El Ali

Global Online Strategist

Omar El Ali ist ein Online- und Offline-Marketingexperte mit praktischer Erfahrung in Marketingtechnologien und -Strategien und kann in Bezug auf die Steigerung der Marken- und Produktbekanntheit sowie der Umsätze unserer Kunden eine überzeugende Erfolgsgeschichte vorweisen. Vor seiner Tätigkeit bei MotionPoint arbeitete El Ali im Nahen Osten bei international renommierten Marken wie BMW, MINI, Rolls-Royce Motor Cars, Ferrari, Maserati, KTM, Ducati, Triumph, Aprilia und FashionTV.

 

Über MotionPoint

MotionPoint unterstützt erstklassige Marken dabei, auf Märkten weltweit das Interesse von Kunden zu wecken und deren Leben zu bereichern.

MotionPoint hat zusätzlich zu den weltweit effektivsten Website-Übersetzungsdiensten vieles mehr zu bieten. Die schlüsselfertige Plattform kombiniert innovative Technologie mit Big Data, erstklassigen Übersetzungen und einem umfangreichen Fachwissen im internationalen Marketing. MotionPoints Ansatz garantiert die Qualität, Sicherheit und Skalierbarkeit, die man, sowohl online als auch offline, benötigt, um auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven globalen Markt erfolgreich zu sein.

 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt