Autohändler können dank Website-Übersetzungen die Umsätze und das Vertrauen der Verbraucher steigern

Durch eine Lokalisierung Ihrer Händlerwebsite für spanischsprachige Verbraucher profitieren Sie von neuen Geschäftschancen auf bestehenden Märkten.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

27. November 2017

LESEDAUER: 4 MIN.

Die Zeiten und Märkte ändern sich: Und Ihr Handelsunternehmen muss sich diesen Änderungen konstant anpassen. Die US-amerikanische Bevölkerung wird immer vielseitiger. Immer mehr Verbraucher bevorzugen es, in spanischer, und nicht in englischer Sprache Transaktionen zu tätigen.

Es ist sehr offensichtlich, dass ein wachsender Bedarf nach bilingualen Vertriebsmitarbeitern besteht. Allerdings sollten Sie ebenfalls eine spanischsprachige Version Ihrer Händlerwebsite anbieten.

Lesen Sie weiter und Sie erfahren, warum eine Lokalisierung Ihrer Website für spanischsprachige Verbraucher nicht nur wünschenswert, sondern notwendig ist, um diese einzigartige Chance zu nutzen.

Warum Sie Ihre Website lokalisieren sollten?

Unternehmen, die spanischsprachige Kunden bedienen, profitieren heute und in Zukunft enorm davon. Knapp 18 % der US-Bevölkerung ist heute spanischsprachig, dieser Anteil wird bis zum Jahr 2060 auf etwa 30 % steigen. Außerdem sind sie die am schnellsten wachsende Gruppe der US-amerikanischen Bevölkerung.

Die meisten spanischsprachigen US-Amerikaner bevorzugen die spanische Sprache nicht nur: Sie ist ein sehr wichtiger Bestandteil ihrer kulturellen Identität. Obwohl ein immer größerer Anteil dieser Verbraucher der englischen Sprache mächtig ist, sprechen immer noch 80 % dieser Spanisch. Knapp 75 % dieser Verbraucher sprechen Zuhause Spanisch (auf einigen Märkten liegt dieser Anteil sogar bei 90 %). Außerdem sind 95 % der Überzeugung, dass es von entscheidender Bedeutung ist, dass nachfolgende Generationen ebenfalls Spanisch sprechen können.

Dies hat einen noch bedeutenderen Einfluss auf das Kaufverhalten. Wie Sie bereits wissen, führen potenzielle Autokäufer zuerst intensive Online-Suchen durch, bevor sie ein Autohaus besuchen. In einigen Berichten wird angedeutet, dass zuerst über 900 digitale Interaktionen über knapp 140 Google-Suchen erfolgen. Wenn eine englisch- und eine spanischsprachige Version angeboten wird, ist es um 40 % wahrscheinlicher, dass spanischsprachige US-Verbraucher Käufe auf der spanischsprachigen Website tätigen.

Die meisten spanischsprachigen US-Amerikaner bevorzugen die spanische Sprache nicht nur: Sie ist ein sehr wichtiger Bestandteil ihrer kulturellen Identität.

Spanischsprachige US-Amerikaner gelten bereits seit Langem als „Power User“ von Smartphones, sodass es als wesentlich wahrscheinlicher angesehen wird, dass diese beim Kauf von Autos ihre Mobilgeräte nutzen. Außerdem suchen sie bevorzugt online nach Bewertungen und Rankings, führen Vergleiche durch und informieren sich nach der Verfügbarkeit.

Eine Anpassung an diese „Micro Moments“, in der von diesen bevorzugten Sprache, ist aus Sicht Ihres Unternehmens sehr sinnvoll.

Dies gilt ebenfalls für die Kreditantrags- und Verhandlungsphase. Spanischsprachige US-Verbraucher verhandeln wesentlich lieber mit Autohändlern, die Formulare zum Kreditantrag und der Finanzierung in der von ihnen bevorzugten Sprache anbieten, sowohl online, als auch im Autohaus.

Der bedeutende Einfluss seitens der spanischsprachigen US-Verbraucher auf die Branche steht nicht nur bevor – der Zeitpunkt ist schon gekommen. Im Jahr 2014 hatten spanischsprachige US-Verbraucher einen Anteil von knapp 40 % beziehungsweise 30 % am Markenwachstum von Toyota und Nissan. Die Anzahl an Käufen von Neuwagen durch spanischsprachige US-Käufer wird sich zwischen den Jahren 2010 und 2020 verdoppeln.

Haben Sie die besondere Situation verstanden? Falls Sie diese Verbraucher auf eine für diese angenehme Art und Weise (die den Ruf Ihrer Marke verbessern und Ihre Umsätze steigern wird) ansprechen möchten, stellt eine Lokalisierung Ihrer Händlerwebsite nicht nur einen cleveren Schachzug dar, sondern ist vielmehr unerlässlich. Es ist die einzig richtige Entscheidung.

Falls Sie spanischsprachige US-Verbraucher effektiv bedienen möchten, ist eine Lokalisierung Ihrer Website die einzig richtige Entscheidung.

Kann ich meine Website selbst lokalisieren?

Ist dies allerdings eine Strategie, die Ihr Unternehmen selbständig verfolgen kann? Falls Sie es in Erwägung ziehen sollten, mehrsprachige Online-Inhalte intern zu erstellen und zu verwalten, gehen Sie große Risiken ein. In diesem Fall müssen Sie sich auf unerwartete, fehleranfällige Arbeitsprozesse und technische Komplexität gefasst machen.

Die Folge sind oftmals eine verspätete Markteinführung und langsame Website-Aktualisierungen. Der Autoverkauf ist ein Geschäft, bei dem der Faktor Zeit eine entscheidende Rolle spielt. Produktmerkmale, Finanzierungsbedingungen, Sonderangebote, das Serviceangebot und die Preise ändern sich regelmäßig. Eine präzise und synchrone Aktualisierung dieser Inhalte auf Ihren englisch- und spanischsprachigen Websites wird Ihre interne Marketingabteilung leicht überfordern.

Wie finde ich den besten Anbieter von Übersetzungen?

Die heutigen Übersetzungsdienste unterscheiden sich enorm hinsichtlich der angebotenen Flexibilität und Technologien. Der ideale Anbieter stellt Ihnen eine anpassungsfähige, schlüsselfertige Übersetzungslösung zur Verfügung, die zuverlässig Änderungen identifiziert. Dies bedeutet, dass die neuen Inhalte, die bei der Aktualisierung Ihrer Website durch Ihre Inventar- oder Marketingabteilung entstehen, automatisch identifiziert und sofort zur Übersetzung in einem Übersetzungspuffer abgelegt werden.

Dies bezieht sich nicht nur auf Produkte und Werbeaktionen. Von dem Hersteller oder Ihren Vertriebsmitarbeitern selbst erstellte Inhalte können ebenfalls übergangslos übersetzt und auf Ihrer lokalisierten Website eingesetzt werden. Auch eine Übersetzung anderer, direkt an den Kunden gerichteter Inhalte wie Kreditanträge ist möglich.

Die besten Website-Übersetzungslösungen identifizieren und veröffentlichen diese Inhalte innerhalb nur eines Werktags – ohne zusätzlichen Aufwand für Sie und Ihr Team –, sodass Sie sich um die Kosten, den Zeit- und Arbeitsaufwand keine Gedanken machen müssen.

Führende Website-Übersetzungslösungen identifizieren neue Inhalte innerhalb nur eines Werktags.

Erstklassige, digital versierte Übersetzungslösungen können ebenfalls die Inhalte in den „verborgenen“, die Suchmaschinenoptimierung fördernden Metadaten, Codes, Bildern und Website-Anwendungen identifizieren und lokalisieren. Dadurch kann das Ranking Ihrer lokalisierten Website in spanischsprachigen Suchergebnissen verbessert werden.

Schließlich bieten ideale Anbieter von Übersetzungen auch eine optimale Kompatibilität mit Ihren bereits vorhandenen CMS-Systemen. Außerdem verfügen Sie über eine API, die einen reibungslosen Betrieb neben dem PIM oder einem anderen von Ihnen genutzten System zum Bestandsmanagement gewährleistet.

Fazit

Lokalisierungen Ihrer Website-Inhalte auf eine Art und Weise, die Beziehungen zu Ihren spanischsprachigen US-Verbrauchern aufbauen und fördern, sind von entscheidender Bedeutung, um einzigartige Erfolge zu feiern. Es ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, die erstklassige Technologien erfordert. Also stellen Sie sicher, dass Sie sich für eine Komplettlösung entscheiden, die sich der Entwicklung Ihres Unternehmens anpassen kann und die reibungslos neben Ihrem bestehenden Content-Management- und Bestandsmanagementsystem funktioniert.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

27. November 2017

LESEDAUER: 4 MIN.