Russland wird durch die Entwicklung elektronischer Bezahlungsmöglichen zum idealen Markt
 
Chris Hutchins AvatarVon: Chris Hutchins
15. Juli 2015

Russland wird durch die Entwicklung elektronischer Bezahlungsmöglichen zum idealen Markt

Unsere umfassende Analyse dieser Region sowie die positiven Entwicklungen, die wir in Wirtschaft und Politik beobachten können, stimmen uns sehr optimistisch, was den russischen Markt sowie die Märkte der GUS-Staaten betrifft.

 

Falls Ihr Unternehmen darauf wartet, dass sich die E-Bezahlungsindustrie Russlands weiterentwickelt, bevor Sie in diesen wachsenden Internetmarkt expandieren, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um sich das noch einmal anzusehen.

Borderfree, eine Firma, die End-to-End-Websites und Fulfillment-Lösungen für internationale Märkte anbietet, erklärte Russland erst kürzlich zu einem „wesentlichen Bestandteil jeder globalen E-Commerce-Strategie“. Russische Online-Verbraucher sind gut informiert und verwenden Sozialmedien mehr als der weltweite Durchschnitt. Und dank des sozialen Gesundheitswesens und der günstigen Lebensunterhaltskosten ist das hiesige Konsumniveau führend unter den BRIC-Ländern.

Doch über viele Jahre hinweg ist die russische Bevölkerung, vorwiegend aufgrund von Betrugsfällen und dem fehlenden Kundenvertrauen, vor der Verwendung von Kreditkarten und PayPal-ähnlichen „e-Geldbörsen“ als Zahlungsmöglichkeit bei Online-Einkäufen zurückgeschreckt. Barbezahlung nach Eingang der Ware ist seit langem in dieser Region die bevorzugte Zahlungsart bei e-Commerce-Käufen. Zusätzlich wurden einzigartige Shopping-Optionen (wie „vor dem Kauf anprobieren", d. h. Modeberatung durch den Paketzusteller) entwickelt, um das Kundenrisiko zu reduzieren.

Das hatte eine große Kluft zwischen lokalen Käufern und internationalen Firmen zur Folge.

Doch der Markt hat sich kürzlich gewendet und erfährt jetzt eine verstärkte Nutzung von E-Wallet-Lösungen.

Steigende Nutzung elektronischer Zahlungsverfahren

Gemäß einem aktuellen Artikel in East-West Digital News (der die Umfragedaten von Yandex.Money, einer Abteilung der russischen Datenermittlungsfirma Yandex, zitiert) nehmen nun auch die primären E-Payment-Optionen bei den russischen Konsumenten an Beliebtheit zu. Die Umfrage fand unter Einwohnern zwischen 20 und 44 Jahren der großen Städte Russlands statt.

Ungefähr 75 % der Befragten nutzten E-Payment-Optionen einmal im vergangenen Jahr. Demnach benutzen nahezu die Hälfte mittlerweile E-Payment-Optionen auf einer monatlichen Basis. Die Nutzung von E-Payment-Optionen nimmt auch unter PC- und Mobiltelefonnutzern rapide zu: Fast 95 % der Käufer empfinden die Benutzung beider Geräte bei elektronisch bezahlten Einkäufen als angenehm.

E-Payment-Dienste wie Yandex.Money, WebMoney, VisaQiwiWallet und PayPal sind in Russland weit verbreitet, wobei Yandex.Money und WebMoney mehr als 40 % des Marktanteils einnehmen.

Die Zahl von Erstbenutzern steigt

International E-Commerce-Giganten wie Amazon, eBay und die chinesische Holding-Gesellschaft Alibaba, aber auch kleinere – jedoch zunehmend erfolgreiche – Industrieführer, wie ASOS, ein Modehändler (und MotionPoint-Kunde) mit Sitz in Großbritannien, greifen auf den Markt in Russland zu.

Laut einem Bericht des The Wall Street Journal von 2013 „nehmen Elektronik und Mode in diesem Zusammenhang hier, wie auch in den USA und Europa, den größten Marktanteil beim E-Commerce ein“. „Zu Zeiten der Sowjetunion hatte das russische Volk kaum Zugriff auf westliche Mode, doch mittlerweile kaufen russische Kunden mit Vorliebe Designermode online zu günstigeren Preisen als in teureren Geschäften.“

Auch andere Unternehmenszweige, wie der Reisesektor, sehen Zuwachs in dieser Region. Firmen wie TripAdvisor und Hotels.com haben bereits seit vielen Jahren Buchungsseiten in Russland. Ein im Magazin State of Digitalvor kurzem veröffentlichter Artikel beschreibt die Situation wie folgt: „Während die russische Reiseindustrie wächst und ihr Marktanteil auf dem Online-Markt Russlands schnell ansteigt, deutet dies auf ein bedeutendes Potential 2015 und in den darauffolgenden Jahren hin. Russland ist und bleibt ein großer Markt für Reiseanbieter".

Die Weiterentwicklung der E-Payment-Möglichkeiten in Russland reduziert definitiv Transaktionshindernisse für diese, aber auch für andere Industriezweige.

Unsere Nachforschungen bestätigen dies. MotionPoint übersetzt englische Unternehmens-Websites in andere Sprachen und verfügt über umfassende Erfahrung bei der Lokalisierung für den russischen Markt. Wir haben festgestellt, dass Unternehmen den Umsatz unter der Hauptzielgruppe – den jüngeren Einkäufern zwischen 25 und 34 Jahren, die neue Zahlungsarten schnell annehmen – erhöhen könnten, wenn sie ihren russischen Webseiten E-Wallet-Lösungen hinzufügten.

Die MotionPoint-Perspektive

Internationale Unternehmen florieren online in Russland und der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS). Viele darunter sind MotionPoint-Kunden. Zum Beispiel: Einer unserer e-Commerce-Kunden konnte bisher allein in diesem Jahr einen Umsatz von mehr als 8 Millionen USD verzeichnen und das nicht in Russland, sondern durch Kunden in der Ukraine.

Dies ist besonders überraschend, da diese Firma Kunden aus der Ukraine in ihren Marketingmaßnahmen nicht speziell berücksichtigt. Sie konzentriert sich hauptsächlich auf Russland und dabei die Städte, die üblicherweise den höchsten E-Commerce-Umsatz aufweisen (wie Moskau und St. Petersburg).

Eine weitere bemerkenswerte Beobachtung und Vergleich: Einer der größten Einzelhändler der USA und MotionPoint-Kunde, der Hunderte Millionen in Marketing und Werbung für US-Kunden investiert, generiert durchschnittlich 3,60 USD Gewinn pro Besuch seiner E-Commerce-Website. Im Vergleich dazu generiert die oben genannte russische E-Commerce-Website durchschnittlich 1,70 USD pro Besuch, und das ohne bedeutende Marketing-/Werbeausgaben (abgesehen von schlichter Social-Media-Werbung).

Wenn Sie berücksichtigen, dass die aktuelle Bevölkerung des Landes bei 143,5 Millionen liegt (wovon (61 % Internetzugriff haben) Zugriff auf eine Webseite in russischer Sprache haben und dabei 1,70 USD Umsatz pro Besuch generieren können, ist diese Möglichkeit nicht nur interessant, sie ist grandios.

Laut unseren Informationen floriert der russische Markt und die Konsumenten geben gerne Geld aus. Die durchschnittlichen Bestellwerte sind generell hoch. Sollte dieser Kunde seine lokalen Marketingmaßnahmen verstärken, wie zum Beispiel durch die Einführung von lokalisierten Sale-Events oder Versand-Specials, das Feiern von lokalen Feiertagen oder auf die Region maßgeschneiderte Pay-Per-Click(PPC)-Kampagnen, sind wir sicher, dass der Internetverkehr, die Besuche und der Umsatz entsprechend ansteigen.

Diese Aussage wird zudem durch weitere Daten unterstützt. Die Anzahl der rückkehrenden Besucher auf von uns betriebenen russischen Websites ist beständig und spricht für starke Markenloyalität. Der Transaktions-/Besuchs-Verhältnis ist recht hoch. Die Umsatzzahlen sind ebenfalls zufriedenstellend. Die Zahlen der Absprünge sind niedrig. Rundum positive Zeichen.

Die Einbindung von und die Umsätze in GUS-Staaten sind ein weiterer interessanter Aspekt.

Unsere umfassende Analyse des russischen Marktes, die positiven Veränderungen, die wir in der Region beobachten können, und die Daten von Websites, die wir dort betreiben und optimieren, stimmen uns sehr optimistisch, was den russischen Markt sowie die Märkte der GUS-Staaten betrifft. Unsere Perspektive basiert außerdem auf umfassende und mehrjährige Erfahrungen, die wir vor Ort sammeln konnten:

Über Moskau hinaus

Wir haben Unternehmen bei ihrer Erweiterung über die einfach zu erreichenden Märkte der Städte Moskau und St. Petersburg hinaus und bei der Bewältigung der Herausforderungen in Verbindung mit dem Erreichen skeptischer Russen aus mittelgroßen Städten unterstützt.

Die Staatengemeinschaft floriert

Unsere Kunden erzielen in den wachsenden GUS-Märkten beträchtliche Umsätze. Ein weiterer unserer E-Commerce-Kunden bemerkt ansteigenden Website-Verkehr aus der Ukraine, Kasachstan und Weißrussland, was ein eindeutiges Zeichen von Interesse ist. Gemäß unseren exklusiven Informationen sind die Bewohner dieser Staaten großartige Kunden: bemerkenswerte Verkaufszahlen, wiederholte Besuche und hohe durchschnittliche Auftragswerte.

Loyale Kunden

Umfassend lokalisierte Websites scheinen russische Kunden besonders anzusprechen. Wir betreiben mehrere lokalisierte Seiten für einen Online-Einzelhändler, dessen Webseiten unter anderem auf Lateinamerikaner und Europäer ausgelegt sind. Von den vielen Webseiten, die wir für diese Firma lokalisieren, kann ihre russische Seite die niedrigste Abbrecherquote, die am längsten auf der Website verbrachte Zeit und die zweithöchste Anzahl an wiederkehrenden Besuchern aufweisen. Dies sind loyale Kunden.

Einmal übersetzen, überall benutzen

Und da Russisch die Verständigungssprache aller bestehenden GUS-Staaten ist, ist ausschließlich die Lokalisierung ihrer Websites in russischer Sprache erforderlich. Dies erspart Ihnen letztendlich Übersetzungskosten (im Vergleich zu Lokalisierungskosten, die in anderen großen Regionen anfallen, wie Europa oder Asien, wo mehrere Sprachen erforderlich sind, um diese Märkte komplett einzubeziehen).

Die steigende Anzahl der russischen Bürger, die moderne e-Payment-Lösungen benutzen, eliminiert zunehmend Ungewissheiten und Risiken weltweit agierender Unternehmen, die gerne in dieser Region online expandieren möchten. Jetzt ist ein idealer Zeitpunkt, um die Gelegenheit, die Russland bietet, neu zu überdenken.

MotionPoint kann Ihr Unternehmen bei der Prüfung unterstützen, ob eine Website auf Russisch die globalen Wachstumsziele optimal beeinflussen könnte. Erfahren Sie mehr über unser Vorgehen bei der Förderung des globalen Wachstums, oder kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten.

 

Chris Hutchins

Marketing Communications Specialist

Die Aufgabe von Chris Hutchins bei MotionPoint besteht unter anderem darin, Vertriebs- und Marketingmaterialien zu erstellen.

 

Über MotionPoint

MotionPoint unterstützt erstklassige Marken dabei, auf Märkten weltweit das Interesse von Kunden zu wecken und deren Leben zu bereichern.

MotionPoint hat zusätzlich zu den weltweit effektivsten Website-Übersetzungsdiensten vieles mehr zu bieten. Die schlüsselfertige Plattform kombiniert innovative Technologie mit Big Data, erstklassigen Übersetzungen und einem umfangreichen Fachwissen im internationalen Marketing. MotionPoints Ansatz garantiert die Qualität, Sicherheit und Skalierbarkeit, die man, sowohl online als auch offline, benötigt, um auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven globalen Markt erfolgreich zu sein.

 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt