E-Commerce erlebt dank der globalen Expansion vieler Online-Händler ein zweistelliges Wachstum
 
Chris Hutchins AvatarVon: Chris Hutchins
18. September 2015

E-Commerce erlebt dank der globalen Expansion vieler Online-Händler ein zweistelliges Wachstum

Einzelhändler geben an, dass sie 30 % ihres Online-Umsatzes internationalen Kunden zu verdanken haben. Erfahren Sie, wie Sie dank lokalisierter inländischer und internationaler Einzelhandels-Websites den Erfolg Ihres Unternehmens sicherstellen.

 

Ihr Unternehmen sucht nach guten Gründen für eine Online-Expansion in neue internationale Märkte? Wir stellen Ihnen 21 davon vor. Tatsächlich sind es sogar zwischen 21 und 30.

In einer Umfrage von ChannelAdvisor von über 200 US-amerikanischen und britischen Online-Händlern gab knapp ein Drittel der Befragten an, zwischen 21 % und 30 % der Online-Umsätze auf internationalen Märkten zu erzielen. (ChannelAdvisor unterstützt Unternehmen bei Warenverkäufen über Online-Kanäle.)

Dank einem Anteil von bis zu 30 % an Online-Umsatz von Kunden auf der ganzen Welt stellt der globale E-Commerce eine große und stetig wachsende Geschäftschance für Unternehmen dar.

Einzelhändler, die diesem Trend folgen – und vor allem Vorreiter – wissen, dass die internationale Einbindung und die Umsätze innerhalb der letzten zehn Jahre konstant angestiegen sind. Und dank der Lösung von MotionPoint ist es heute einfacher als je zuvor, in diese neuen internationalen Märkte zu expandieren.

Nachfolgend bieten wir Ihnen wichtige Einblicke, bei denen wir einige zusätzliche Daten von ChannelAdvisor berücksichtigen, durch die Sie erfahren werden, wie Sie Ihre lokalisierten inländischen und internationalen Einzelhandels-Websites zu einem Erfolg machen.
„Übersetzungen sollten einer der Kernaspekte Ihrer Expansionspläne sein“, rät ChannelAdvisor. Darüber hinaus warnt das Unternehmen: „Durch Anbieten Ihrer Produkte ausschließlich in englischer Sprache verpassen Sie die Gelegenheit, eine breitere Zielgruppe an konsumwilligen Käufern zu erreichen“.

Anbieten der Websites in den bevorzugten Sprachen

Ein Bericht von Forrester hat ergeben, dass der internationale E-Commerce mindestens bis 2018 ein jährliches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich erreichen wird.

In einem Artikel von ChannelAdvisor steht geschrieben: „Betrachten Sie Ihre Website als eine Art Eingangsbereich zu Ihrem Unternehmen“. In diesem Zusammenhang müssen Sie sich fragen, ob Ihre Website ein seriöses Einkaufserlebnis ermöglicht. Können Ihre Kunden leicht die Produkte finden, nach denen sie suchen? Ist es einfach, Käufe zu tätigen? Es lohnt sich definitiv, einen erhöhten Aufwand zu betreiben, um ein vertrauenswürdiges und unkompliziertes Einkaufserlebnis zu ermöglichen.

Eine einladende Atmosphäre schaffen

Bei internationalen Kunden sollten diese einladende Atmosphäre und der „erhöhte Aufwand“ unbedingt Lokalisierungen beinhalten, die von den Kunden wahrgenommen werden. Indem Sie Anreden, einen Kundenservice, Werbeaktionen und Handlungsaufforderungen maßgeschneidert in den bevorzugten Sprachen bereitstellen, bieten Sie eine Erfahrung, die bei den internationalen Besuchern Ihrer Website Vertrauen schafft.

Durch Bereitstellung lokalisierter Inhalte zeigen Sie, dass Ihnen die Interessen der Besucher wichtig sind und dass Sie deren Kundschaft wertschätzen. Indem Sie die Inhalte in deren Sprache anbieten, beseitigen Sie die Barrieren zwischen Ihren Neukunden und Ihren Produkten.
Knapp die Hälfte (40 %) der von ChannelAdvisor befragten Einzelhändler gab an, dass bis zu 30 % ihrer aktuellen Seitenzugriffe über Mobilgeräte erfolgen. Darüber hinaus erwarten knapp 90 % dieser erfolgreichen Einzelhändler, dass ihre Seitenzugriffe über Mobilgeräte in den kommenden zwei Jahren weiter ansteigen werden.

Bewerben Sie Ihre mobilen Websites

Diese Unternehmen nehmen die sich ihnen bietende Gelegenheit ernst: 75 % planen, in den nächsten zwei Jahren ihr Werbebudget für mobile Websites zu erhöhen.

Mit MotionPoint erhalten Sie die Möglichkeit, unkompliziert bestehende Übersetzungen einer lokalisierten Desktop-Website zu nutzen, um ohne großen Kostenaufwand eine lokalisierte, mobile Website-Erfahrung zu ermöglichen. Somit verfügen Sie über mobile Anzeigen in der bevorzugten Sprache Ihrer Kunden. Dies ist ein müheloser Weg, um Ihre mobilen internationalen Websites auf Ihren neuen Märkten bekannt zu machen.

 

Chris Hutchins

Marketing Communications Specialist

Die Aufgabe von Chris Hutchins bei MotionPoint besteht unter anderem darin, Vertriebs- und Marketingmaterialien zu erstellen.

 

Über MotionPoint

MotionPoint unterstützt erstklassige Marken dabei, auf Märkten weltweit das Interesse von Kunden zu wecken und deren Leben zu bereichern.

MotionPoint hat zusätzlich zu den weltweit effektivsten Website-Übersetzungsdiensten vieles mehr zu bieten. Die schlüsselfertige Plattform kombiniert innovative Technologie mit Big Data, erstklassigen Übersetzungen und einem umfangreichen Fachwissen im internationalen Marketing. MotionPoints Ansatz garantiert die Qualität, Sicherheit und Skalierbarkeit, die man, sowohl online als auch offline, benötigt, um auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven globalen Markt erfolgreich zu sein.

 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt