Ist Ihr Anbieter von Übersetzungen auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert?

Herkömmliche Übersetzungsanbieter verfügen nicht über die Fähigkeiten oder das technologische Know-how, um die SEO Ihrer globalen Website zu fördern.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

24. Oktober 2017

LESEDAUER: 2 MIN.

Jede Website-Übersetzungslösung ist unterschiedlich. Obwohl viele der Anbieter sprachlich präzise Übersetzungen liefern, verfügen bei weitem nicht alle über die Technologien und die Fachkenntnisse, die Optimierungen dieser Inhalte für die heutigen Suchmaschinen erfordern.

Lesen Sie weiter, um folgende Informationen zu erhalten:

  • Die Einschränkungen herkömmlicher Anbieter von Übersetzungen und interner Übersetzungsteams hinsichtlich der Erstellung die Suchmaschinenoptimierung fördernder Website-Inhalte
  • Die Bedeutung der Optimierung der die SEO fördernden, „nicht sichtbaren“ Inhalte, die Verbraucher nie sehen
  • Den Mehrwert der Auswahl eines digitalen, auf Website-Lokalisierungen spezialisierten Anbieters von Übersetzungen

Die meisten Ansätze erfüllen nicht die Erwartungen

Interne Übersetzungsteams und herkömmliche Anbieter von Übersetzungen können bei den von diesen durchgeführten Website-Übersetzungsprojekten kaum einen ansprechenden SEO-Mehrwert bieten.

Dies liegt vor allem an dem unzureichenden Fachwissen und den mangelnden Fähigkeiten, die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website für den Primärmarkt zu fördern, um das Ranking Ihrer lokalisierten Website in internationalen Suchergebnissen zu verbessern.

Herkömmliche Übersetzungsanbieter sind einfach nicht in der Lage, die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website für den Primärmarkt zu fördern.

Herkömmliche Anbieter von Übersetzungen achten vor allem auf die sprachliche Genauigkeit der Übersetzungen. Allerdings steigert eine optimale Wortwahl und Grammatik kaum das Ranking einer Website in regionalen Suchergebnissen. Insofern wird nicht die Art und Weise berücksichtigt, wie Verbraucher online nach Produkten und Dienstleistungen suchen. Herkömmliche Anbieter führen keine sorgfältigen Identifizierungen von Schlüsselwörtern durch, die erforderlich sind, um die Anzahl an organischen Seitenzugriffen merklich zu steigern. Dies wird bei einem von Ihnen möglicherweise zusammengestellten Übersetzungsteam ebenfalls kaum der Fall sein.

Über Schlüsselwörter hinausgehende Maßnahmen

Es gibt Anbieter von Übersetzungen, die sich auf Website-Übersetzungen und die damit verbundenen, einzigartigen Herausforderungen spezialisiert haben. Diese bieten authentische, marktspezifische Identifizierungen von Schlüsselwörtern, die die Anzahl an organischen Seitenzugriffen steigern und so die auf der Website generierten Umsätze maximieren. Doch dies sind noch lange nicht die letzten Vorteile, die solche Ansätze mit fortschrittlichen Technologien bieten. Sie bieten ebenfalls Lokalisierungen untergeordneter, in Website-Metadaten liegender Inhalte. Obwohl diese das Ranking der Website in Suchergebnissen bedeutend steigern, werden sie doch von herkömmlichen Übersetzungslösungen nicht berücksichtigt.

Doch diese professionell lokalisierten, verborgenen Inhalte unterstützen Suchmaschinen nicht nur dabei, Ihre lokalisierte Website zu lokalisieren und in den Ergebnissen anzuzeigen. Bei diesen Lokalisierungen werden ebenfalls die einzigartigen Beschränkungen regionaler Suchmaschinen in Hinblick auf Pixel und Zeichen berücksichtigt, sodass die lokalisierte Website mit den regional geltenden Regeln konform ist und ihr Ranking somit weiter verbessert wird.

Die Bemühungen perfekter Anbieter bezüglich der internationalen Suchmaschinenoptimierung sind bei weitem nicht nur auf die Identifizierung von Schlüsselwörtern eines bestimmten Markts beschränkt.

Eine weitere Methode, wie digital versierte Anbieter die Suchmaschinenoptimierung für lokalisierte Websites fördern können, besteht in der Übersetzung strukturierter Daten (oder Mikrodaten). Diese bedeutenden, codierten Elemente heben Inhalte in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen hervor oder präsentieren Ausschnitte. Bei Optimierungen strukturierter Daten einer Website für die Suchmaschinenoptimierung identifizieren Suchmaschinen die Art der auf der Website zur Verfügung gestellten Inhalte und stellen diese entsprechend dar. Dadurch werden die Sichtbarkeit der Marke und die Click-Through-Raten gesteigert.

Sie fragen sich, welche weiteren Vorteile digital versierte Anbieter gegenüber herkömmlichen Anbietern liefern? Sie sind Experten in der Implementierung eines speziellen Website-Management-Attributs, dem sogenannten hreflang-Attribut. Dieses stellt sicher, dass die übersetzte Version Ihrer Website ordnungsgemäß in den lokalen Suchergebnissen Ihrer Verbraucher in den von diesen ausgewählten Sprachen dargestellt werden.

Darüber hinaus berücksichtigt das hreflang-Attribut dieselbe Relevanz und dasselbe Ranking Ihrer Website für den Primärmarkt. Dies bedeutet, dass Ihr bereits für Ihre Website für den Primärmarkt geleisteter SEO-Aufwand effektiv wiederverwendet werden kann, ohne dass Ihnen dafür zusätzliche Kosten entstehen.

Die besten Anbieter von Website-Übersetzungen verfügen neben Google ebenfalls über umfassende Kenntnisse der besonderen Merkmale anderer Suchmaschinen, wie der russischen Yandex und der chinesischen Baidu, und nutzen dieses Fachwissen, um die Lokalisierungen weiter zu optimieren.

Fazit

Bei hochwertigen Website-Übersetzungen spielen neben der sprachlichen Genauigkeit zahlreiche weitere Aspekte eine entscheidende Rolle. Schließlich wird eine lokalisierte Website kaum die gewünschten Ergebnisse liefern, wenn diese von den gewünschten Verbrauchern nicht gefunden wird.

Aus diesem Grund sollten Sie bei der Suche nach einer Website-Übersetzungslösung unbedingt das vollständige Angebot an bereitgestellten Services prüfen, einschließlich internationaler Suchmaschinenoptimierung. Erkundigen Sie sich nach den Fähigkeiten des jeweiligen Anbieters und wie dieser lokalisierte Inhalte für organische Suchanfragen optimiert.

Die abgegebenen Antworten können den Erfolg Ihrer Online-Erweiterungsmaßnahmen bestimmen.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

24. Oktober 2017

LESEDAUER: 2 MIN.