Was ist Website-Übersetzung?


Stellt Website-Übersetzung für Sie ein Rätsel dar? Wir beantworten Ihre Fragen zu Übersetzungstechnologien, Best Practices und vielem mehr.

Bei der Website-Übersetzung werden Ihre Website-Inhalte aus einer Originalsprache Wort für Wort in andere Sprachen übernommen, um diese globalen Verbrauchern verfügbar zu machen.

Bei den übersetzbaren Inhalten Ihrer Website kann es sich sowohl um statische Texte als auch um Multimedia-Inhalte wie Bilder, Videos und PDF-Dateien handeln. Darüber hinaus gibt es folgende Arten von Inhalten:

Diese Inhalte können und sollten auch übersetzt werden, um ein umfassendes Erlebnis aller Verbraucher in der gewünschten Sprache sicherzustellen.

Es gibt verschiedene Arten der Übersetzung, unter anderem die herkömmliche Übersetzung, die Lokalisierung, Transkription und die Transkreation. Jeder dieser Ansätze ist einzigartig und auf jeweils ganz spezifische Anforderungen der Übersetzung ausgelegt. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten der Übersetzung.

Ist die Website-Lokalisierung dasselbe wie die Website-Übersetzung?

Nein, die Website-Lokalisierung beinhaltet weitaus mehr als die sprachliche Wort-für-Wort-Umwandlung der herkömmlichen Übersetzung und entwickelt ein Online-Erlebnis, das auf bestimmten Märkten das Interesse der Verbraucher weckt. Bei der Lokalisierung einer Website müssen diese fünf entscheidenden Aspekte berücksichtigt werden:

  1. Sprachen und Dialekte: Es wird eine spezifische Wortwahl angewendet, um lokalen Verbrauchern die Markenbotschaft präzise und authentisch zu vermitteln. Dies beinhaltet Ausdrucksweisen, die möglicherweise nur in speziellen Ländern oder Regionen genutzt werden.
  2. Kulturelle Aspekte: Indem Sie Ihr Verständnis der Datums- und Zeitformate, Maßeinheiten sowie Feiertage und Werte vermitteln, können Sie Nutzern ein Gefühl von Zuhause bieten.
  3. Transaktionsbezogene Aspekte: Im Sinne der Präzision und des Aufbaus von Vertrauen bei den lokalen Verbrauchern müssen Sie lokale Elemente wie Währungen, Zahlungsmethoden, Adressen und Zeichensätze berücksichtigen.
  4. Kommunikation und Vertrauen schaffende Elemente: Telefonnummern, lokale Adressen, Kundendienst in der regionalen Sprache, Impressum und Sicherheitshinweise leisten einen bedeutenden Beitrag, um bei lokalen Konsumenten Vertrauen aufzubauen. Darüber hinaus bieten Sie so Ihren Vertriebs- und Marketingteams vor Ort die Informationen, die diese zum Bedienen Ihrer Verbraucher benötigen.
  5. Navigation und Sichtbarkeit: Es ist extrem wichtig, dass Nutzer die gewünschte Sprache auswählen und unmittelbar auf Ihrer Website ein authentisches Erlebnis genießen können.

Durch Lokalisierungen können Sie für ein größeres Interesse und Engagement unter Verbrauchern sorgen. Hier erhalten Sie weitere Informationen über die Website-Lokalisierung, unter anderem wie Sie diese auf wirkungsvolle Art und Weise durchführen.

Wie kann ich meine Website übersetzen?

Die Übersetzung und Lokalisierung ist grundsätzlich eine technologische Herausforderung, da zur Verwaltung der zahlreichen Workflows und Prozesse Automatisierung und entsprechende Software erforderlich sind. Allgemein gibt es drei verschiedene Technologien, die zur Bewältigung dieser Workflows genutzt werden können:

Nachfolgend möchten wir Ihnen diese Ansätze detaillierter vorstellen. Sollten Sie sich noch mehr Einzelheiten wünschen, sehen Sie sich bitte unser E-Book Die Übersetzungstechnologien an.

Was ist proxy-basierte Website-Übersetzung?

Beim proxy-basierten Ansatz der Website-Übersetzung werden Technologien genutzt, um mithilfe der Inhalte und des strukturierten Codes Ihrer Website für den Primärmarkt diese auf unkomplizierte Art und Weise zu übersetzen, zu implementieren und mehrsprachige Versionen zu betreiben. Dieser Ansatz kann schlüsselfertig sein. In diesem Fall entsteht dem Kunden bei der Einführung oder Verwaltung der lokalisierten Websites oder Workflows nur ein geringer Aufwand.

Da lokalisierte Websites auf Grundlage der Inhalte und des Codes Ihrer Website für den Primärmarkt erstellt werden, kann auf allen Websites ein einheitliches Nutzererlebnis und dieselbe Funktionalität geboten werden. Diese Einheitlichkeit stellt ebenfalls sicher, dass neue Inhalte sehr schnell und automatisch identifiziert, übersetzt und veröffentlicht werden.

Proxy-basierte Übersetzung vereinfacht den Übersetzungsprozess und minimiert die üblicherweise mit Website-Übersetzungen einhergehende Komplexität und den Aufwand.

Wie nutze ich ein CMS zur Website-Übersetzung?

Unternehmen, die eine interne Speicherung und Kontrolle übersetzter Inhalte bevorzugen (anstatt einen Übersetzungsanbieter damit zu beauftragen), haben die Möglichkeit, eine Website mithilfe eines CMS-Connectors zu übersetzen. Dank des Connectors können Inhalte an einen Übersetzungsanbieter übermittelt und anschließend wieder in das CMS hochgeladen und schließlich veröffentlicht zu werden.

Dies erscheint auf den ersten Blick als eine geeignete Methode, allerdings bieten Connectors leider oftmals nicht die ihnen zugesprochene Performance. Connectors sind standardisiert und vorkonfiguriert und bieten eine nur unzureichende Kompatibilität mit individuellen CMS.

Die nötigen Änderungen, um Connectors mit Content-Management-Plattformen zu verknüpfen, sind sehr kostspielig und aufwendig. Selbst trotz dieser Änderungen sind Connectors sehr anfällig und können oftmals nach Aktualisierungen der CMS-Software oder Sicherheitsupgrades nicht mehr genutzt werden. Dies führt zu Verzögerungen in den Übersetzungsworkflows.

Was ist eine Übersetzungs-API?

Eine Übersetzungs-API wird üblicherweise von einem Übersetzungsanbieter bereitgestellt und bietet eine größere Funktionalität als ein CMS-Connector. Sie gibt Unternehmen die Flexibilität, für jede beliebige Art von übersetzbaren Inhalten Workflows zu erstellen, nicht nur für im CMS gespeicherte Inhalte.

Sie sind oft leichter anpassbar als ein CMS-Connector und unterstützen zahlreiche Formate wie HTML, XML und sogar JSON.

Hybride, proxy-basierte API-Lösungen kombinieren die besondere Flexibilität der API mit der Benutzerfreundlichkeit einer Komplettlösung und sind daher ein idealer Ansatz der Omnichannel-Übersetzung.

Wodurch unterscheidet sich die Website-Übersetzung von herkömmlicher Übersetzung?

Website-Übersetzung erfordert technische Besonderheiten, die für Anbieter herkömmlicher Übersetzung eine enorme Herausforderung darstellen. Dies sind einige Beispiele dieser Besonderheiten:

Herkömmliche Übersetzungslösungen sind nicht in der Lage, den Code von den Inhalten zu unterscheiden, die zahlreichen Workflows zwischen den Plattformen und Beteiligten zu koordinieren, die fortlaufenden Aktualisierungen schnell genug zu übernehmen und das Design, den Stil und die Funktionalität Ihrer Website zu bewahren.

Glücklicherweise gibt es Website-Übersetzungslösungen, die den Code, die zahlreichen Plattformen, knappen Fristen und vieles mehr mühelos meistern.

Was muss ich bei der Übersetzung meiner Website berücksichtigen?

Zusätzlich zu der Übersetzungstechnologie möchten wir Ihnen einige andere Herausforderungen nennen, die Sie bei der Website-Übersetzung unbedingt berücksichtigen sollten. Bitte klicken Sie auf die Links, um weitere Informationen zu erhalten und um Best Practices kennenzulernen.

 

Unterhalten wir uns.

Fragen Sie uns, wie wir Ihnen mühelos zu globalem Wachstum verhelfen können.

Ein Gespräch planen