Die 8 bedeutenden Herausforderungen, die sich kleinen Marketingabteilungen stellen

Lernen Sie die leistungsstärksten und bewährtesten Best Practices kennen, die Ihren Ressourceneinsatz optimieren und zu einzigartigen Ergebnissen führen können.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

21. Mai 2018

LESEDAUER: 3 MIN.

Jedes Jahr zeigt sich dieselbe Situation: Das Budget der Marketingabteilung schmilzt, die Teams werden kleiner (oder bleiben klein) und es werden viele Überprüfungen hinsichtlich der Ergebnisse, des ROI und der Effektivität der Marketingprogramme durchgeführt.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Falls Sie ein kleines Team sind, werden Sie diese Probleme genau kennen – insbesondere wenn Sie für eine globale Marke verantwortlich sind.

Allerdings gibt es einige leistungsstarke und bewährte Best Practices, die Sie dabei unterstützen, die vorhandenen Ressourcen optimal einzusetzen, um einzigartige Ergebnisse für Ihr Unternehmen zu erreichen.

Die 1. Herausforderung: Das richtige Personal einstellen

Bei kleinen Marketingteams ist es von entscheidender Bedeutung, jede Person genau zu prüfen, die eingestellt werden soll. Jeder Fehltritt hat nicht nur Auswirkungen auf die Atmosphäre im Team selbst (die extrem wichtig ist), sondern ebenfalls auf die Fähigkeit des Teams, Marketingprogramme zu entwickeln, die für den Erfolg des Unternehmens von entscheidender Bedeutung sind.

Sie müssen Spezialisten einstellen, die Experten in verschiedenen Bereichen sind. Der Erfolg kleinerer Teams hängt von „T-förmigen“ Personen ab – Mitarbeitern mit Fachkenntnissen in einem oder zwei Bereichen, die allerdings auch in einer Vielzahl anderer Bereiche nützliche Arbeit leisten können, um den Einfluss Ihrer Strategie zu maximieren.

Die 2. Herausforderung: Die schnellen Veränderungen im Marketing

Das digitale Marketing unterliegt atemberaubend schnellen Veränderungen, die einen bedeutenden Einfluss auf die Arbeit von Marketingexperten haben. Die meisten haben Schwierigkeiten damit, die sich extrem schnell verändernde Marketinglandschaft zu verstehen und darin Fuß zu fassen.

Der Schlüssel zum Erfolg kleiner Marketingteams in der heutigen Welt besteht darin, flexibel, agil und anpassungsfähig zu bleiben. Beschränken Sie Ihre Zeiträume der Planung und Genehmigung von Prozessen auf sechs Wochen und bereiten Sie sich darauf vor, diese schnell (und oft) anzupassen.

Konzentrieren Sie sich also auf die Erfüllung der wichtigsten Aufgaben und die Tätigkeiten, durch die Sie Ihren wichtigsten Zielgruppen Ihre bedeutendsten Botschaften vermitteln.

Die 3. Herausforderung: Aufgaben richtig priorisieren

Wenn Sie ein nur kleines Team sind, ist es unglaublich schwierig, ein Gleichgewicht zwischen dem Wunsch, alle Aufgaben zu erledigen, und den Ressourcen, die nur auf einige Aufgaben spezialisiert sind, zu finden.

Denken Sie daran, dass im Marketing – ebenso wie in den meisten anderen Bereichen – üblicherweise die „80/20“-Regel gilt. Dies bedeutet, dass Sie mit nur 20 % Ihrer Aktivitäten und Initiativen 80 % der Ergebnisse erreichen müssen.

Konzentrieren Sie sich also auf die Erfüllung der wichtigsten Aufgaben und die Tätigkeiten, durch die Sie Ihren wichtigsten Zielgruppen Ihre bedeutendsten Botschaften vermitteln.

Die 4. Herausforderung: Bewältigung einer Flut von Inhalten

Inhalte, Inhalte und noch mehr Inhalte – In heutigen Marketingabteilungen hört man immer wieder den Schlachtruf: „Wir brauchen mehr Inhalte!

Allerdings bedeutet mehr nicht immer gleich besser.

Inhalte sind sehr wichtig, allerdings gilt vor allem bei kleinen Teams: Qualität vor Quantität. Konzentrieren Sie sich auf die Erstellung bewährter Inhalte, die die wichtigsten Fragen Ihrer Verbraucher beantworten und die immer wieder kombiniert, erneut verwendet und in vielen verschiedenen Kanälen eingesetzt werden können, um deren Lebensdauer und Einfluss zu maximieren.

Die 5. Herausforderung: Skalierung und Automatisierung

Der Schlüssel zum Erfolg vieler kleiner Teams besteht darin, über sich hinauszuwachsen – beispielsweise durch Technologien mit nur wenig Personal die Arbeit vieler zu erledigen.

Zögern Sie nicht bei Investitionen in Software oder andere technische Lösungen, die Sie dabei unterstützen können, Ihre täglichen Aufgaben und Prozesse zu automatisieren. Dadurch kann sich Ihr Team auf bedeutendere Problemstellungen konzentrieren, die besonderes Fachwissen und Kreativität verlangen.

Die 6. Herausforderung: Mangel an Arbeitskräften und Fachwissen

Gelegentlich reichen Technologien alleine nicht aus, um die vielen Aufgaben zu bewältigen. In solchen Situationen sind kleine Teams auf Partner und Anbieter angewiesen, die diese dabei unterstützen, die Strategien umzusetzen, für die etwas mehr Aufwand bewältigt werden muss.

Indem Sie einen Teil des Fachwissens durch externe Dritte sicherstellen, können Sie Zeit und Geld einsparen und Fehler vermeiden, die diesen bereits hinlänglich bekannt sind.

Die 7. Herausforderung: Scheitern an veralteten Marketingansätzen

Obwohl wir uns bereits mitten in der digitalen Revolution befinden, gibt es dennoch viele Unternehmen, die den Wechsel noch nicht vollzogen haben. Diese vertrauen weiterhin auf Print-Marketing, Live-Veranstaltungen und kostspielige, direkte Werbung.

Sollten Sie eines dieser Unternehmen sein, sollten Sie unbedingt bedenken, dass das digitale Marketing eines der größten Geschenke ist, das Ihr Unternehmen Ihrem kleinen Marketingteam machen kann. Digitale Medien beherrschen die heutige Geschäftswelt. Kleine Marketingteams können enorm von einer Verlagerung ihrer Tätigkeit in die Cloud und das Internet profitieren, indem sie Zeit, Geld und Ressourcen sparen, die sie effektiver für das Unternehmen und die Förderung des Wachstums einsetzen könnten.

Obwohl wir uns bereits mitten in der digitalen Revolution befinden, gibt es dennoch viele Unternehmen, die den Wechsel noch nicht vollzogen haben.

Die 8. Herausforderung: Lange Lernprozesse

Es hat Marketingteams in der Vergangenheit Monate gekostet, einen Jahresplan aufzustellen, und anschließend das gesamte Jahr, um diesen umzusetzen.

Die heutige Lösung dieses Problems besteht darin, kurzfristigere Ziele festzulegen, regelmäßig vereinfachte Berichte zu erstellen und mit plötzlichen Rückschlägen gut umzugehen, um auf Grundlage der Erkenntnisse in Echtzeit Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Fazit

Kleine Marketingteams sind heute eher die Norm als die Ausnahme. Allerdings können sie eine äußerst überzeugende und wirksame Arbeit leisten.

Lassen Sie sich von der kleinen Größe Ihres Teams nicht abschrecken: Tätigen Sie einige Investitionen und setzen Sie die richtigen Prioritäten. Dadurch können Sie mit den größten Marketingteams mithalten ... und deren Leistungen übertreffen.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

21. Mai 2018

LESEDAUER: 3 MIN.