17. Mai 2011

Smartphones schließen digitale Kluft zwischen Hispanics und Internetnutzung

 

Die Anzahl der Hispanics, die für den Zugang zum Internet hauptsächlich ein Smartphone verwenden, ist laut einer neuen Untersuchung von Mintel auf ein Viertel aller Hispanics angestiegen. Frauen sind dabei führend. 30 % der hispanischen Frauen nutzen hauptsächlich ihr Mobiltelefon, um auf das Internet zuzugreifen. Im Vergleich dazu geben nur 20 % der hispanischen Männer an, dass sie vorrangig mit ihrem Mobiltelefon auf das Internet zugreifen.

„Es gab viele Jahre lang eine Art digitale Kluft zwischen den Hispanics und der gesamten Online-Bevölkerung der USA. Die Verbreitung des Breitbandzugangs liegt hinter der anderer multikultureller Gruppen. Dies liegt vor allem daran, dass hauptsächlich Spanisch sprechende Hispanics mit niedrigerem Einkommen zu Hause nicht über einen Internetzugang verfügen“, so Leylha Ahuile, Senior Multicultural Analyst bei Mintel. „Das ist jedoch nicht mehr der Fall. Diese Kluft wird zunehmend durch die Verwendung von Smartphones schnell überwunden.“

Unabhängig davon, ob Hispanics über einen Computer auf das Internet zugreifen – dies ist für Hispanics weiterhin die gängigste Methode des Internetzugangs – oder mit einem Mobiltelefon, wird die Zeit im Internet oft damit verbracht, Kontakte aufrechtzuerhalten. 33 % der Hispanics verwenden das Internet, um mit Freunden und Familie außerhalb der Vereinigten Staaten in Verbindung zu bleiben.

Vollständigen Artikel lesen

 

Über MotionPoint

MotionPoint unterstützt erstklassige Marken dabei, auf Märkten weltweit das Interesse von Kunden zu wecken und deren Leben zu bereichern.

MotionPoint hat zusätzlich zu den weltweit effektivsten Website-Übersetzungsdiensten vieles mehr zu bieten. Die schlüsselfertige Plattform kombiniert innovative Technologie mit Big Data, erstklassigen Übersetzungen und einem umfangreichen Fachwissen im internationalen Marketing. MotionPoints Ansatz garantiert die Qualität, Sicherheit und Skalierbarkeit, die man, sowohl online als auch offline, benötigt, um auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven globalen Markt erfolgreich zu sein.

 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt