MotionPoint-Avatar

MotionPoint

27. Juli 2015

SVP von MotionPoint stellt im Website Magazine die „lateinamerikanische Geschäftschance“ vor


E-Commerce-Unternehmen können die Reichweite ihrer lokalisierten Websites durch grenzüberschreitende Sprachen maximieren, schreibt ein Manager von MotionPoint.

MotionPoint-Avatar

MotionPoint

27. Juli 2015

Charles Whiteman erklärt in einer aktuellen Ausgabe des Website Magazine, wie E-Commerce-Unternehmen die Reichweite ihrer lokalisierten Websites durch grenzüberschreitende Sprachen maximieren können. In dieser Veröffentlichung werden Online-Trends und das Geheimnis des Erfolgs webbasierter Geschäfte vorgestellt.

Der Senior Vice President für Client Services bei MotionPoint, Charles Whiteman, teilt darin exklusive Daten aus MotionPoints Analyse von 500 Websites, die für Hispanoamerikaner erstellt wurden. Diese spanischsprachigen Websites sprechen effektiv ihren Zielmarkt an. Dennoch stammt ein großer Teil der Seitenzugriffe, Einbindung und des Umsatzes aus Ländern außerhalb der USA – vor allem aus Lateinamerika.

Erfahren Sie im Website Magazine, wie Unternehmen mit einer einzigen, lokalisierten Website viele Märkte ansprechen können.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Melden Sie sich an, um ihn per E-Mail zugeschickt zu bekommen
Empfohlene Artikel
 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt