Schnelle Einblicke in einen Markt: Türkei
 
Erdem Tokmakoglus AvatarVon: Erdem Tokmakoglu
12. Juli 2016

Schnelle Einblicke in einen Markt: Türkei

Trotz aktueller Veränderungen ist die Türkei weiterhin ein vielversprechender, aufstrebender Markt für den grenzüberschreitenden E-Commerce.

 

Wir werden in Kürze eine fortlaufende Reihe an Artikeln veröffentlichen, in deren Rahmen wir globale Online-Märkte detailliert vorstellen und die exklusiven Ergebnisse unserer Analyse und Empfehlungen bereitstellen, um zu erklären, wie man am effektivsten das Kundeninteresse weckt. Doch bevor wir einen detaillierten Einblick in diese Märkte bieten, möchten wir mit einem kürzeren, „schnellen Einblick“ in den türkischen Markt beginnen.
- Der Redakteur

Die Türkei ging kürzlich durch die internationalen Medien, allerdings leider aus einem traurigen Grund.

Bei einem kürzlichen Terroranschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul wurden 45 Menschen getötet und über 230 Personen verletzt. Bereits seit Monaten steht der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan unter einem steigenden politischen und sozialen Druck und wird dabei unter anderem kritisiert, seine Politik würde zunehmend autoritär. Dies könnte Auswirkungen auf die Beziehung der Türkei zu Europa und darüber hinaus haben.

Im April wurden persönliche Daten von über der Hälfte der Bevölkerung des Landes vermutlich von Hacktivisten im Internet veröffentlicht, um dadurch die Führung der türkischen Regierung zu kritisieren und auf Schwachstellen in den veralteten IT-Systemen des Landes aufmerksam zu machen.

Darüber hinaus hat der führende Online-Zahlungsanbieter PayPal Holdings Inc. die Einstellung seines Betriebs in der Türkei erklärt, nachdem er von der türkischen Regierung keine Lizenz mehr erhalten hatte. Solche Stillstände sind eine der vielen Nebeneffekte der jüngsten, türkischen Politik, die von Technologie- und Social-Media-Unternehmen aus westlichen Ländern verlangt, einige ihrer Rechenzentren in die Türkei zu verlagern.

Ursprünglich wurde die Politik dazu eingesetzt, um Konformitätsprüfungen der Regierung zu ermöglichen und Steuereinnahmen zu generieren, allerdings warnen viele Kritiker vor der zunehmenden Zensur öffentlicher Kritiken an der aktuellen türkischen Führung.

Diese Entwicklungen sorgen für Hindernisse, vor allem für expandierende Unternehmen aus westlichen Ländern, für die besonders der türkische Online-Markt eigentlich interessante Geschäftschancen bietet. Obwohl sich der türkische Online-Marktplatz immer noch im Entwicklungsstadium befindet, zeigt er dennoch ein rasantes Wachstum.

Zwischen den Jahren 2013 und 2014 verzeichnete der E-Commerce-Sektor ein Wachstum von 35 %. In diesem Jahr wird der E-Commerce ein Volumen von etwa 6,9 Milliarden USD und bis zum Jahr 2020 von 11,5 Milliarden USD erreichen. Wie Deloitte im Jahr 2013 erklärte: „Verglichen mit Entwicklungsländern wird es in den kommenden Jahren ein riesiges Potenzial für den E-Commerce in der Türkei geben.“

Auch die Wirtschaft des Landes ist stabil, sodass sie allein im 1. Quartal des Jahres 2016 ein Wachstum von knapp 5 % verzeichnete.

Vielversprechende Aussichten

Die türkische Bevölkerung ist relativ jung. Von den 77,7 Millionen Einwohnern des Landes ist über die Hälfte unter dem Durchschnittsalter von 30,7 Jahren. 51 % der Gesamtbevölkerung verfügt über einen Internetanschluss und die Anzahl an genutzten Smartphones wird bereits bald bei 35,2 Millionen Geräten liegen. Der Anteil derer, die ein Smartphone besitzen, beträgt 100 %. Außerdem gibt es in der Türkei sehr viele gebildete und technisch versierte Menschen, die bereits in jungen Jahren diese Technologien nutzen.

Im vergangenen Jahr tätigten über 30 % der türkischen Internetnutzer Käufe online, wobei der durchschnittliche Bestellwert bei 91 USD lag. Allgemein ähneln die Vorlieben dieser Konsumenten denen europäischer Verbraucher. Außerdem sind dank der türkisch-europäischen Zollunion die Steuern und Standards harmonisiert.

Es gibt, abgesehen von den bereits zu Beginn dieses Artikels genannten, noch weitere Herausforderungen auf dem türkischen Markt. Die Politik polarisiert sich und lokale Märkte können Schwankungen unterliegen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen und die Bürokratie sind in der Regel langsam und ineffizient. Der Markt ist größtenteils liberal und offen, wobei die primären Treiber die Industrie und die Dienstleistungsbranche sind.

Wir haben kürzlich globale makroökonomische Faktoren untersucht und diese mit Internet-Performancekennzahlen kombiniert, um den MotionPoint Index™ zu erstellen, eine Liste der 30 attraktivsten globalen Märkte (lesen Sie dazu unsere Trendbook-E-Book-Reihe). Von den 96 Ländern, die es in den MotionPoint Index™ geschafft haben, erreichte die Türkei den 59. Rang.

Während aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen einen höheren Rang der Türkei verhindert haben, sind wir dennoch der Ansicht, dass dies für Vorreiter ein sehr interessanter Markt für E-Commerce-Expansionen ist, besonders wenn diese gebildete, junge Menschen ansprechen möchten, die es bereits in jungen Jahren gelernt haben, mit dem Internet umzugehen.

 

Erdem Tokmakoglu

Global Online Analyst

Erdem Tokmakoglu verfügt über eine enorme Erfahrung im Bereich Wirtschaftsentwicklung, strategische und quantitative Analysen und hat bereits mit zahlreichen Unternehmen zusammengearbeitet, die in Ost-, Zentralasien und dem Nahen Osten operieren. Zu seinen Spezialgebieten gehören die statistische Modellierung und prädiktive Analysen. Vor seiner Tätigkeit bei MotionPoint war Tokmakoglu als Finanzanalyst und -berater tätig. Er hat seinen Master-Abschluss in International Finance and Global Strategy an der Yonsei University erworben. Aktuell ist Tokmakoglu Mitautor an einem Buch, das davon handelt, inwiefern sich technologische Fortschritte auf neue Managementparadigmen auswirken.

 

Über MotionPoint

MotionPoint unterstützt erstklassige Marken dabei, auf Märkten weltweit das Interesse von Kunden zu wecken und deren Leben zu bereichern.

MotionPoint hat zusätzlich zu den weltweit effektivsten Website-Übersetzungsdiensten vieles mehr zu bieten. Die schlüsselfertige Plattform kombiniert innovative Technologie mit Big Data, erstklassigen Übersetzungen und einem umfangreichen Fachwissen im internationalen Marketing. MotionPoints Ansatz garantiert die Qualität, Sicherheit und Skalierbarkeit, die man, sowohl online als auch offline, benötigt, um auf einem zunehmend wettbewerbsintensiven globalen Markt erfolgreich zu sein.

 

Die weltweit führende Enterprise-Globalisierungsplattform

Kontakt