Globale Smartphone-Nutzer stellen für Reiseanbieter eine „echte Chance“ dar


Durch das Anvisieren internationaler Reisender, die primär Mobilgeräte nutzen, wird das weltweite Markenbewusstsein und der Vertrieb gestärkt, sagt ein Manager von MotionPoint.

Craig Witt
Craig Witt

Smartphones sorgen in der Reisebranche für bahnbrechende Entwicklungen, da sie es Reisenden ermöglichen, auf dem Flug Reisen zu planen und zu buchen, schreibt Craig Witt in einem aktuellen Blogbeitrag für Target Marketing.

Dies sind gute Nachrichten für Marketingabteilungen in der Reisebranche, sagt unser Executive Vice President. In seinem Beitrag schreibt er, dass globale Verbraucher „die besten Geschäftschancen bieten“.

Dies lässt sich bereits daran feststellen, dass in diesem Jahr 70 Millionen US-Amerikaner ihre Reisen über ihre Mobilgeräte buchen werden. Allerdings ist dies nichts im Vergleich zu Konsumenten aus China, Indonesien und Brasilien – Märkten, auf denen primär Mobilgeräte genutzt werden.

Bereits über ein Drittel der globalen Verbraucher ist im Besitz eines Smartphones und kann sich so weltweit virtuell und physisch verbinden. In seinem Beitrag erklärt Witt, dass zwischen den Jahren 2011 und 2015 die Anzahl an Reisebuchungen über Mobilgeräte um 1.700 % gestiegen ist.

Außerdem gibt er Einblick in Daten der fünf weltweit führenden Smartphone-Märkte für das kommende Jahr und in das Konsumentenverhalten der spanischsprachigen US-Amerikaner, die laut Meinung vieler Experten „Power User“ von Smartphones sind.

Schließlich stellt Witt einige Best Practices vor, die Marketingabteilungen aus der Reisebranche unbedingt befolgen sollten, um ihre Websites für eine globale Einbindung der Smartphone-Nutzer zu optimieren. Den vollständigen Beitrag finden Sie bei Target Marketing.

Empfohlene Artikel