Craig Witts Avatar

Craig Witt

09. Januar 2018

Dem Business Development Director oder Sales Manager die MotionPoint-Lösung erklären


Ihr globales Vertriebsteam benötigt lokalisierte Support-Materialien, Inhalte und Ressourcen – unter anderem Websites.

Craig Witts Avatar

Craig Witt

09. Januar 2018

Es ist kein Geheimnis, dass die Marketingabteilungen bei vielen Branchen und Unternehmen den Vertriebsteams unterstehen. Sie bearbeiten die Anfragen von Vertriebsmitarbeitern nach Support-Materialien, Inhalten und Ressourcen – unter anderem übersetzte Websites.

Dies ist keinesfalls eine schlechte Strategie, wenn man bedenkt, dass Vertriebsmitarbeiter über wertvolle Einblicke verfügen, die sich nur wenigen Marketingexperten bieten. Wer könnte besser festlegen, wann Inhalte benötigt werden?

Als Marketingexperte suchen Sie nach Methoden, um neue globale Märkte mit übersetzten Websites zu bedienen. In diesem Zusammenhang ist die MotionPoint-Lösung die perfekte Wahl. Allerdings kann es gelegentlich schwer fallen, Ihre Business Development Director und Sales Manager davon zu überzeugen, den richtigen Anbieter auszuwählen.

In dieser Blog-Reihe werden wir Sie dabei unterstützen, den verschiedenen Interessengruppen innerhalb Ihres Unternehmens den besonderen Wert zu kommunizieren, den die MotionPoint-Lösung bietet. Heute beantworten wir gängige Fragen, die sich Ihr Global Business Development Director oder Sales Manager zu unserem Ansatz stellen könnte.

Antworten für Global Business Development Director und Sales Manager

Wie garantiert MotionPoint eine perfekte Ausrichtung an die Anforderungen lokaler Vertriebsteams? Wie wird sichergestellt, dass die Anforderungen der regionalen Teams erfüllt werden?

Vertriebsmanager und -mitarbeiter auf einem Markt haben einzigartige Einblicke in die Bedenken, Präferenzen und das Kaufverhalten ihrer Kunden. Aus diesem Grund ist die proxy-basierte MotionPoint-Lösung an die Bedürfnisse dieser Experten ausgerichtet und bietet diesen die Möglichkeit, in gewünschtem Ausmaß an Ihrem Website-Übersetzungsprojekt mitzuwirken (oder eben nicht).

Lokale Vertriebsexperten, die sich eine besondere Kontrolle und intensive Teilnahme wünschen, können an unserem Übersetzungsworkflow mitwirken. Dies beinhaltet das Bearbeiten, Prüfen und die Freigabe lokalisierter Inhalte, damit Ihre Marke und die wichtigsten Verkaufsargumente in den entscheidenden Bereichen Ihrer lokalisierten Websites perfekt repräsentiert werden.

Die MotionPoint-Lösung kann die praktikablen Einblicke über lokale Verbraucher einbeziehen, über die auf dem Markt tätige Vertriebsmanager und -mitarbeiter verfügen.

Alternativ können sie es vorziehen, weniger involviert zu sein, dennoch aber in gewissem Maße am Bearbeiten der Inhalte oder den kreativen Prozessen mitzuwirken. In einem solchen Fall können sie sich mit dem für den Markt verantwortlichen Marketingdirektor Ihres Unternehmens beraten. Eine Zusammenarbeit mit einem Projekt- oder Kundenmanager von MotionPoint ist ebenfalls möglich.

Somit wird gewährleistet, dass sie ein Bestandteil des Prozesses bleiben, ohne jeden übersetzten Satz absegnen zu müssen.

Kann MotionPoint übersetzte Inhalte für verschiedene Märkte optimieren?

MotionPoint weiß, dass jeder globale Markt einzigartig ist und dass der Erfolg einer Vertriebsstrategie entscheidend davon abhängt, ob die Bedürfnisse der Verbraucher perfekt befriedigt werden.

Die entstehenden Kosten, logistischen Voraussetzungen und gesetzlichen Vorschriften variieren je nach Markt – und manchmal sogar innerhalb eines einzelnen Markts. Aus diesem Grund ist eine flexible und anpassungsfähige Lösung erforderlich, die die marktspezifische Werbebotschaft, Werbeaktionen und möglicherweise sogar verschiedene Produktangebote effektiv vermitteln kann.

Die Übersetzungslösung von MotionPoint ermöglicht es Marketingmanagern, an diesem Optimierungsprozess der Inhalte mitzuwirken. In Bezug auf den Tonfall unserer Übersetzungen und die auf den lokalisierten Websites zu nutzende spezifische Fachsprache können Ihre Manager einen wertvollen Beitrag leisten.

Falls Sie es bevorzugen, können Sie verschiedene internationale „Instanzen“ auf Ihrer Website betreiben (die in Ihrer Sprache für den Primärmarkt veröffentlicht sind) und jede Internetseite mit der proxy-basierten MotionPoint-Lösung übersetzen.

Mit einer Übersetzung durch MotionPoint sparen Sie trotzdem immer noch Zeit und Kosten. Wir eliminieren den Aufwand und die Ausgaben, die durch das Einstellen zusätzlichen Personals zur Überwachung und Aktualisierung Ihrer lokalisierten Websites erforderlich wären.

Bei der MotionPoint-Lösung können Ihre auf dem Markt tätigen Manager einen wertvollen Beitrag leisten: unter anderem in Hinblick auf den Tonfall Ihrer Übersetzungen und die verwendete Fachsprache.

Fazit

Sie können auf globalen Märkten keine Erfolge erzielen, wenn Sie die regionalen Vertriebsteams Ihres Unternehmens nicht unterstützen.

Aus diesem Grund bietet MotionPoint Ihren vor Ort zuständigen Marketingmitarbeitern zahlreiche Möglichkeiten, ihre einzigartigen Kenntnisse in die Anpassung und Erstellung von Inhalten einfließen zu lassen. Und deshalb ermöglichen wir es auch Ihren lokalen Vertriebsleitern, selbst zu entscheiden, inwieweit sie in den Prozess der Freigabe der Inhalte involviert sein möchten.

Darüber hinaus stellen wir sicher, dass auf Ihren lokalisierten Websites eine angemessene Fachsprache verwendet wird, damit die vielen marktspezifischen, gesetzlichen Bestimmungen des Markts erfüllt werden, den Sie bedienen. Diese einzigartige Kombination aus Flexibilität und Präzision macht MotionPoint zu dem perfekten Partner für Website-Übersetzungen und -Lokalisierungen.

Empfohlene Artikel