Unternehmen, die spanischsprachige US-Verbraucher ansprechen, erwarten große Erfolge in den Vereinigten Staaten und auf anderen Märkten


Der spanischsprachige US-Markt ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente des Landes. Heben Sie sich durch spanischsprachige Online-Inhalte hervor.

Bis zum Jahr 2020 wird die Kaufkraft der spanischsprachigen US-Amerikaner voraussichtlich 1,7 Billionen USD betragen. Dies bedeutet eine enorme Geschäftschance, die sich clevere Unternehmen zunutze machen können, allerdings nur, wenn sie den spanischsprachigen US-Verbrauchern deren bevorzugte Voraussetzungen bieten, um Käufe zu tätigen.

Das heißt, dass Sie Online-Inhalte in spanischer Sprache bereitstellen müssen.

Unternehmen, die ihrer spanischsprachigen Zielgruppe in den Vereinigten Staaten ansprechende, kulturelle Besonderheiten berücksichtigende Inhalte in spanischer Sprache bieten, schaffen die perfekten Voraussetzungen, um auf dem spanischsprachigen US- und anderen spanischsprachigen Märkten einzigartige Erfolge zu feiern.

Wir möchten Ihnen im Folgenden erklären, wie Sie diese besondere Geschäftschance wahrnehmen und Ihren Umsatz steigern können.

Die besondere Geschäftschance auf dem US-amerikanischen Markt

Im Juli 2016 wurde die Anzahl der spanischsprachigen US-Bevölkerung auf 57,5 Millionen Menschen geschätzt. Dies bedeutet einen Anteil von 18 % an der Gesamtbevölkerung der Vereinigten Staaten. Diese Konsumenten zeigen einige gemeinsame, bedeutende Eigenschaften, die Unternehmen berücksichtigen müssen, um ein erfolgreiches Geschäft sicherzustellen:

Sie sind bilingual

Spanischsprachige US-Amerikaner sehen fließende Kenntnisse der spanischen Sprache für folgende Generationen als kulturell sehr wichtig an. Knapp drei Viertel der spanischsprachigen US-Amerikaner im Alter ab 5 Jahren sprechen Zuhause Spanisch. Somit ist es nur logisch, dass diesen die Sprache bei ihren Geschäften ebenfalls sehr wichtig ist.

Sie streben sehr intensiv nach Unternehmenswachstum

Knapp 28 % des gesamten Unternehmenswachstums in den Vereinigten Staaten war zwischen 2012 und 2017 Unternehmen mit spanischsprachigen Inhabern zu verdanken. Spanischsprachige Unternehmer sind weiterhin eine treibende Kraft der US-amerikanischen Wirtschaft.

Sie sind technisch sehr versiert

93 % der spanischsprachigen Firmeninhaber nutzen für ihre Geschäfte digitale Tools. Dieser Anteil liegt um atemberaubende 20 % höher als bei den nicht spanischsprachigen Inhabern US-amerikanischer Unternehmen. Außerdem nutzen davon etwa 75 % soziale Medien für ihre Geschäfte.

Der Großteil der spanischsprachigen US-Amerikaner tätigt seine Geschäfte online – und zwar sehr wahrscheinlich auf spanischsprachigen Websites. Intelligente Unternehmen machen sich diesen Trend zunutze. Untersuchungen haben ergeben, dass die cleversten Unternehmen, die mindestens 25 % der Werbeinvestitionen für spanischsprachige US-Verbraucher tätigen, ein jährliches Wachstum von 6,7 % erreichen.

Fazit: Unternehmen, die für die größte ethnische Bevölkerungsgruppe des Landes relevant bleiben wollen, müssen diese Konsumenten online in der von diesen bevorzugten Sprache ansprechen.

Spanischsprachige Märkte außerhalb der Vereinigten Staaten erschließen

Es ist nicht verwunderlich, dass Sie durch die Bereitstellung ansprechender Inhalte in spanischer Sprache das Interesse spanischsprachiger Konsumenten aus aller Welt wecken können. Schließlich gilt: „el contenido es el rey“ („der Inhalt ist König“).

Wenn Sie neben ansprechenden Inhalten ebenfalls ein einzigartiges Online-Nutzererlebnis bieten, werden Sie mit Ihren spanischsprachigen Angeboten sehr wahrscheinlich auch Verbraucher außerhalb der Vereinigten Staaten erreichen. Durch Befolgen der Best Practices der Übersetzung für spanischsprachige US-Verbraucher kann Ihr Unternehmen ebenfalls einen atemberaubenden Anteil von 60 % seiner organischen Website-Seitenzugriffe durch spanischsprachige Verbraucher aus unzureichend bedienten, internationalen Märkten wie Mexiko und Lateinamerika erreichen.

Durch die Übersetzung Ihrer Website für spanischsprachige US-Amerikaner werden Sie auch mehr Seitenzugriffe durch Verbraucher aus Mexiko und Lateinamerika erreichen.

Wenn Ihr Unternehmen Verbraucher auf diesen Märkten erreichen will oder Sie dort bereits über einen Kundenstamm verfügen, können Sie durch eine vollständig übersetzte, spanischsprachige Website einzigartige Erfolge erreichen und Ihren Umsatz bedeutend steigern.

Darüber hinaus haben Untersuchungen ergeben, dass sich Konsumenten in Mittel- und Südamerika stark von authentischen Beziehungen zu Marken beeinflussen lassen. Wenn sie sich mit einem Unternehmen – ob lokal oder US-amerikanisch – verbunden fühlen, ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, dass sie zu Stammkunden werden.

Fazit: Sie werden große Erfolge bei Verbrauchern außerhalb der Vereinigten Staaten feiern, wenn Sie Ihr Online-Erlebnis für spanischsprachige Konsumenten optimieren. Außerdem fallen Ihnen dadurch oftmals kein zusätzlicher Aufwand und keine weiteren Kosten an.

Tipps für einzigartige Erfolge auf dem spanischsprachigen Online-Markt

Es muss weder besonders kostspielig noch kompliziert sein, spanischsprachige Verbraucher auf dem US-amerikanischen und anderen Märkten zu erreichen. Sie brauchen eine Strategie der Online-Übersetzung, die sich auf die Aspekte konzentriert, die am wahrscheinlichsten Erfolge für Ihr Unternehmen generieren. Beachten Sie folgende Tipps:

Bieten Sie ein vollständiges Nutzererlebnis in spanischer Sprache: Sollten Sie nur einen kleinen Bestandteil an übersetzten Inhalten bereitstellen, werden Sie die Erwartungen der digital versierten Verbraucher nicht erfüllen. Sie werden diesen Unterschied zu Ihrer Website für den Primärmarkt wahrnehmen und sich sehr schnell abwenden. Wählen Sie eine Lösung, die die Inhalte auf Ihrer Website für den Primärmarkt nutzt, um spanischsprachige Konsumenten zu erreichen.

Fortlaufende Optimierungen: Es reicht einfach nicht aus, lediglich die auf Ihrer Website sichtbaren Inhalte zu übersetzen. Sie müssen auch die „nicht sichtbaren“ Inhalte übersetzen, die das Ranking in Suchmaschinen steigern: Dazu gehören Metadaten, hreflang-Attribute, Schlüsselwörter, die wahrscheinlich von spanischsprachigen Verbrauchern bei deren Suchen genutzt werden, und vieles mehr.

Wählen Sie Lösungen, die unabhängig von einem CMS betrieben werden können: Erstklassige Übersetzungstechnologien laufen unabhängig von Ihren Backend-Systemen, damit Sie keine Funktionalität einbüßen müssen, wenn Sie Änderungen an Ihren Content-Management-Plattformen vornehmen. Ideale Lösungen sind außerdem schlüsselfertig, damit Ihren internen Teams kein Mehraufwand entsteht.

Das Bedienen spanischsprachiger Verbraucher auf dem US-Markt – und anderen spanischsprachigen Märkten – mit spanischsprachigen Website-Inhalten ist heutzutage ein Kinderspiel. Diese Strategie macht sich für intelligente Unternehmen bezahlt, die dieses lukrative, schnell wachsende Marktsegment bedienen wollen.

Bildquelle: Fotoluminate LLC/Shutterstock.com
Empfohlene Artikel