Chris Hutchins Avatar

Chris Hutchins

26. Dezember 2016

Eine Website für ganz Lateinamerika?


Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Sie Ihr Geschäft 2017 ausbauen. Erfahren Sie, wie Sie Millionen Kunden außerhalb des Landes mit nur einer einzigen Website erreichen.

Chris Hutchins Avatar

Chris Hutchins

26. Dezember 2016

Im letzten Jahr gab das Fortune Magazine lateinamerikanischen Ländern wie Mexiko und Kolumbien den Spitznamen „die neuen BRIC“. Nur kurze Zeit später wurde die Region in einem Artikel der Harvard Business Review als „Traum des modernen Vermarkters“ bezeichnet. Internationale Business-Experten sind derzeit hellauf begeistert von Lateinamerika. Sie sollten diese Begeisterung teilen, falls Sie 2017 in neue Märkte vordringen möchten.

Warum? Daten der Consulting-Firma Americas Market Intelligence (AMI) sprechen eine eindeutige Sprache. Bis 2020 wird das Bruttoinlandsprodukt der Länder Lateinamerikas 10 % des globalen Bruttoinlandsprodukts ausmachen (etwa 10,7 Milliarden USD). Zu diesem Zeitpunkt wird die Bevölkerung dieser Region 10 % der weltweiten Gesamtbevölkerung ausmachen.

Dies stellt insbesondere für den Onlinehandel eine enorme Chance dar. Laut dem Bericht von AMI wird sich das wirtschaftliche Wachstum in dieser Region weiter fortsetzen. Im Zuge dieser zunehmenden Stabilität und aufgrund weiterer kultureller Faktoren wird sich eine größere, vielfältigere und wohlhabendere Arbeiterschaft entwickeln. Bis 2020 wird die Mittelschicht Lateinamerikas einen größeren Konsum aufweisen und bei der Auswahl von Marken, Dienstleistungen und Produkten wählerischer sein.

Wie kann Ihr Unternehmen von diesem internationalen Trend profitieren? Falls Ihre Website (oder ein Partner mit einer zuverlässigen Lösung für internationalen Versand) Bestellungen aus Übersee erfüllen kann, dann warten unter Umständen enorme Gewinne auf Sie.

Wir haben festgestellt, dass Unternehmen, die für den Spanisch sprechenden US-Markt Websites auf Spanisch eingeführt haben, einen erheblichen Teil ihres Traffics mit Besuchern aus Lateinamerika generieren. Im Wesentlichen wurde die spanische US-Website zu einem Gateway für internationale Kunden, die nach Produkten in ihrer Sprache suchen.

Daraus folgt, dass eine einzige übersetzte Website für mehrere lateinamerikanische Märkte genutzt werden kann. Auf diese Weise lassen sich die Kosten für Übersetzungen erheblich reduzieren. Eine Lösung für die Website-Übersetzung wie MotionPoint kann mit minimalem Aufwand hochgradig lokalisierte Inhalte für spezifische internationale Märkte bearbeiten. Dadurch werden unter anderem kolumbianische und mexikanische Besucher der Website den Eindruck gewinnen, dass Marketing-Maßnahmen ideal auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Abgestimmte Online-Auftritte auf Spanisch können tatsächlich zu wesentlich mehr Seitenzugriffen, Einbindungen und Verkäufen an Kunden führen, mit denen Sie bisher nicht gerechnet haben: online-kundige, zunehmend wohlhabende Konsumenten in Lateinamerika.

Möchten Sie über die Chancen in Lateinamerika mehr erfahren und sich darüber informieren, wie eine einzige spanische Website von einer ständig wachsenden Anzahl Kunden jenseits der Grenzen genutzt werden kann? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um weitere Informationen zu erhalten.

Empfohlene Artikel