B2B-Strategie

Werden Sie zum Vordenker: Bedienen Sie den nur unzureichend beachteten, spanischsprachigen B2B-Markt in den Vereinigten Staaten

Spanischsprachige Unternehmer suchen nach Partnern, die ihre Bedürfnisse verstehen und im wahrsten Sinne des Wortes ihre Sprache sprechen.

Craig Witts Avatar
Craig Witt

04. Mai 2018

LESEDAUER: 3 MIN.

Die meisten spanischsprachigen US-Amerikaner verfügen über fließende Spanischkenntnisse und sprechen die Sprache regelmäßig zuhause und auf der Arbeit – und viele davon bevorzugen bei ihren Online-Suchen ebenfalls das Spanische. Diese Tatsache ist B2C-Unternehmen bereits seit Langem bekannt, sodass diese Websites in spanischer Sprache anbieten, um spanischsprachige US-Verbraucher für sich zu gewinnen.

Dennoch folgen zu viele B2B-Unternehmen bislang nicht diesem Beispiel. Dies stellt eine große, verpasste Geschäftschance dar, wenn man sich das atemberaubende Wachstum US-amerikanischer Unternehmen mit spanischsprachigen Inhabern vor Augen hält. Alleine im Jahr 2016 haben Unternehmen in den Vereinigten Staaten mit spanischsprachigen Inhabern einen Umsatz in Höhe von 668 Milliarden USD verzeichnet. Dieser Wert liegt mehr als doppelt so hoch wie der Umsatz im Jahr 2007.

Die meisten spanischsprachigen US-Amerikaner sprechen regelmäßig zuhause und auf der Arbeit Spanisch – und viele davon bevorzugen bei ihren Online-Suchen ebenfalls das Spanische.

Für 90 Prozent der B2B-Käufer haben Online-Inhalte einen „moderaten bis großen Einfluss“ auf ihre Kaufentscheidungen. Außerdem ist bereits seit Langem bekannt, dass Verbraucher Transaktionen bevorzugt in den von diesen bevorzugten Sprachen tätigen. Anders ausgedrückt: Wenn B2B-Käufer die Inhalte auf Ihrer Website nicht lesen können, werden sie auch nichts kaufen.

US-Unternehmen mit spanischsprachigen Inhabern suchen nach Partnern mit spanischsprachigen Websites, die ihre Bedürfnisse verstehen, sie fördern und im wahrsten Sinne des Wortes ihre Sprache sprechen. Sie sollten sich die Chance nicht entgehen lassen, diese zu bedienen.

Die Vorteile einer spanischsprachigen B2B-Website

Es erwarten Sie enorme Vorteile, wenn Sie von Ihrer englischen Website ebenfalls eine leistungsstarke, spanischsprachige Version entwickeln. Dies sind einige der vielen Beispiele, inwiefern Ihr Unternehmen kurz- und langfristig davon profitieren könnte:

Gesteigerte Glaubwürdigkeit

Wenn Sie neu auf dem Markt sind, signalisieren Sie durch eine übersetzte Website Ihr ehrliches Interesse an und Ihre empfundene Verpflichtung gegenüber dem spanischsprachigen US-Markt. Sie können sich dadurch von konkurrierenden B2B-Unternehmen als jemand abheben, mit denen sie Geschäfte tätigen wollen.

Kostenersparnisse im Marketing

Da auf dem spanischsprachigen B2B-Markt in den Vereinigten Staaten in Hinblick auf die Werbung kein so intensiver Wettbewerb herrscht, sind die Kosten für Pay-per-Click-Anzeigen auf dem spanischsprachigen US-Markt vergleichsweise gering. Somit sind die Schlüsselwort-Kosten ebenfalls niedriger. Außerdem können Sie Kostenersparnisse bei Werbung in sozialen Medien und gesponserten Inhalten realisieren, da der Markt größtenteils noch nicht erschlossen ist.

Individualität

Bei spanischsprachigen Unternehmern können lokalisierte Omnichannel-Inhalte – darunter Marketing-E-Mails und Beiträge in sozialen Medien – eine effektive Wirkung erzielen und deren Interesse wecken. Schließlich erhalten sie ansonsten täglich Unmengen von Marketing- und Vertriebsinhalten, die ausschließlich in englischer Sprache verfasst sind. Diese unerwarteten Inhalte können zu einem einprägsamen und personalisierten Erlebnis dieser Unternehmer führen.

Wettbewerbsvorteile in Hinblick auf Suchergebnisse

Auf dem spanischsprachigen Google-Index herrscht kein so intensiver Wettbewerb wie auf dem englischsprachigen Index. Indem Sie eine erstklassig übersetzte, effektive Website in spanischer Sprache bereitstellen und die perfekten Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung ergreifen, können Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen ein hohes Ranking in spanischsprachigen Suchanfragen erreichen. Somit profitieren Sie von einer gesteigerten Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit.

Vorteile für das Personal und die Kunden

Alle spanischsprachigen Interessengruppen, von den Kunden Ihrer Käufer bis hin zu deren spanischsprachigen Mitarbeitern, können von lokalisierten Informationen über Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen profitieren. Nutzer können umfassender über Ihre Angebote informiert werden und Mitarbeiter können spanischsprachigen US-Verbrauchern einen erstklassigen Kundendienst zur Verfügung stellen.

Merkmale erstklassiger Lösungen

Falls Sie diesen aufstrebenden, schnell wachsenden B2B-Markt ansprechen möchten, benötigen Sie eine Website-Übersetzungslösung, die Ihnen die komplexen Prozesse abnimmt und die Sichtbarkeit Ihrer Website bei Suchanfragen potenzieller Neukunden maximiert.

Dies sind zwei der wichtigsten Merkmale, auf die Sie bei der Auswahl eines Anbieters für Website-Lokalisierung achten müssen:

Vereinfachung der Aktualisierung von Inhalten

Suchen Sie nach Lösungen, die Ihnen schlüsselfertige Workflows und Technologien bieten, die automatisch neue Inhalte identifizieren und diese zur sofortigen Übersetzung in einem Puffer ablegen. Dies ist eine wesentlich effizientere und bedeutend weniger riskante Methode, als diese Prozesse zeitintensiv manuell auszuführen. Ein Beispiel: Sobald Inhalte auf Ihrer Website für den Primärmarkt geändert werden oder diese durch Hinzufügen neuer Inhalte aktualisiert wird, identifizieren erstklassige Lösungen automatisch diese Inhalte und legen diese zur sofortigen Übersetzung in einem Puffer ab.

Optimierungen Ihrer spanischsprachigen Inhalte für Online-Suchen

Spanischsprachige Inhaber US-amerikanischer Unternehmen führen häufig Online-Suchen in spanischer Sprache durch, um sich vor Kaufentscheidungen für Ihre Unternehmen umfassend zu erkundigen. Aus diesem Grund ist es nicht nur besonders wichtig, eine spanischsprachige Website für Ihr Unternehmen zu betreiben, sondern diese ebenfalls für Suchmaschinen zu optimieren.

Suchen Sie nach einer Lösung, die Ihnen dies ermöglicht, indem sie Ihre Schlüsselwörter, hreflang-Attribute und Metadaten übersetzt und dabei die Schlüsselwörter nutzt, die von spanischsprachigen Entscheidungsträgern am häufigsten bei deren Suchen verwendet werden. Selbst wenn dies keines Ihrer primären Ziele darstellt, werden Sie dennoch schnell feststellen, dass Sie durch diesen Prozess ebenfalls Unternehmen in Lateinamerika erreichen werden, die intensiv danach streben, Geschäftsbeziehungen mit Anbietern aus den Vereinigten Staaten einzugehen.

Mehr lernen

Diese zugehörigen Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren