MotionPoint-Avatar

MotionPoint

20. Juni 2016

Banken erzielen mit lokalisierten, digitalen Inhalten große Erfolge


Ein Manager von MotionPoint bietet exklusive Einblicke, wie Banken clever neue Kunden gewinnen können.

MotionPoint-Avatar

MotionPoint

20. Juni 2016

Fortschrittliche Finanzinstitute nutzen die Macht des digitalen Marketings und anderer Online-Kanäle. Die cleversten Institute stellen diese für Kunden relevanten Inhalte allerdings in zahlreichen Sprachen zur Verfügung, um potenzielle, globale Neukunden zu erreichen, berichtet Charles Whiteman in einem neuen Beitrag auf Banking.com.

Im kommenden Jahr wird ein Anteil von 30 % der Werbeausgaben der Branche in das digitale Marketing fließen, schreibt Whiteman, Senior Vice President of Client Services bei MotionPoint. In dem Beitrag schreibt er, es sei eine clevere Maßnahme, einen Teil des Budgets dafür zu nutzen, potenzielle Neukunden in neuen Märkten zu erreichen, vor allem wenn dabei folgende Best Practices verfolgt würden:

Heben Sie sich von der Konkurrenz ab: „Beobachten Sie zuerst die konkurrierenden Banken auf den Märkten, in die Sie möglicherweise expandieren möchten und bieten Sie Lösungen an, durch die sich Ihr Unternehmen von diesen abhebt“, schreibt Whiteman.

Stellen Sie authentische Übersetzungen zur Verfügung: „Um diese Kunden optimal zu bedienen, sollten Unternehmen sprachlich einwandfreie, kulturelle Besonderheiten berücksichtigende und die Marke ideal repräsentierende Website-Übersetzungen bereitstellen“, rät er.

Identifizieren Sie spezielles Kundenverhalten: „A/B-Tests können eine Umsetzungsratenoptimierung ermöglichen und wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung neuer Produkte bieten, um diese neuen Kunden optimal zu bedienen.“

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Banking.com, um mehr über dieses Thema zu erfahren und weitere Best Practices kennenzulernen.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Melden Sie sich an, um ihn per E-Mail zugeschickt zu bekommen
Empfohlene Artikel