5 Ursachen, warum Website-Übersetzungen eventuell nicht die gewünschten Ergebnisse liefern

Ihre weltweite Marke sieht sich negativen Auswirkungen ausgesetzt, falls Ihr Anbieter von Übersetzungen die Erwartungen nicht erfüllt. Nachfolgend möchten wir Ihnen fünf Aspekte vorstellen, auf die Sie unbedingt achten müssen.

Victoria Bloyers Avatar
Victoria Bloyer

22. August 2017

LESEDAUER: 4 MIN.

Falls Ihr Unternehmen globale Verbraucher bedient, benötigen Sie eine unkompliziert und übersichtlich designte, übersetzte Website. Allerdings sind Lokalisierungen solcher Websites keine leichte Aufgabe ... besonders wenn Sie dafür unerfahrene Anbieter von Übersetzungen oder Anbieter mit nicht ausgereiften Lösungen engagieren.

Bei diesen Anbietern können viele Probleme auftreten. Meistens liegt die Ursache darin, dass diese keine erstklassigen Übersetzungstechnologien und -prozesse anbieten. Chaotische Übersetzungen können bereits Ihren Ruf auf globalen Märkten ruinieren. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, eine perfekte Übersetzungslösung mit bewährten Technologien auszuwählen, die im Gegensatz zu anderen Lösungen Probleme antizipieren kann.

Doch welches genau sind diese Probleme? Lesen Sie weiter, um diese kennenzulernen und zu erfahren, wie Sie diese vermeiden können.

1. Wortwachstum

In einigen Sprachen sind mehr Wörter als in anderen Sprachen erforderlich, um bestimmte Konzepte auszudrücken. Dieses als Wortwachstum bekannte Phänomen tritt bei Übersetzungen nicht selten auf. Beispielsweise ist das Volumen spanischsprachiger Inhalte gegenüber englischsprachigen Inhalten üblicherweise zwischen 25 % und 30 % höher.

Diese längeren Sätze können auf den sorgfältig entwickelten Website-Templates ein großes Chaos verursachen, da diese Templates ursprünglich für englischsprachige Inhalte designt wurden. Dies führt zu falsch ausgerichteten Überschriften und zusammenhangslos wirkenden Seiten, die das Nutzererlebnis gravierend beeinträchtigen. Somit wird die Glaubwürdigkeit der Marke geschädigt und Verbraucher wenden sich von dieser ab.

Optimale Lösungen für Website-Übersetzungen verwenden Tools und Technologien, die eine „Live-Ansicht“ bieten, die anzeigt, wie Übersetzungen in Echtzeit auf der Website dargestellt werden. Übersetzer können jederzeit Anpassungen an den Übersetzungen vornehmen und so das originale Erscheinungsbild und die Wahrnehmung der mehrsprachigen Website erhalten – und somit auch deren Glaubwürdigkeit.

Das Wortwachstum kann sich negativ auf das Navigieren auf der Website, das Erscheinungsbild von Text in Schaltflächen und viele weitere Aspekte auswirken.
Das Wortwachstum kann sich negativ auf das Navigieren zwischen den Registerkarten auf der Website, das Erscheinungsbild von Text in Schaltflächen und viele weitere Aspekte auswirken.

2. Übersetzungen von Bildern

Bilder auf Websites weisen oftmals „eingebettete“, englischsprachige Texte auf, die bei vielen Lösungen für Website-Übersetzungen Probleme verursachen. Die meisten dieser Lösungen erkennen nicht im Voraus, dass diese Bilder für mehrsprachige Websites übersetzt werden müssen, können diese nicht erfassen oder übersetzen diese überhaupt nicht.

Wenn diese nicht übersetzten Bilder auf mehrsprachigen Websites auftauchen, zerstören sie das Erlebnis einheitlich übersetzter Websites. Dies bringt extrem negative Auswirkungen mit sich, sodass die Absprungraten in die Höhe schnellen können.

Perfekte Übersetzungstechnologien erkennen zu übersetzende Bilder automatisch, weisen diese Übersetzern zum Übersetzen zu und übermitteln sie anschließend an professionelle Website-Designer, um das übersetzte Bild zu perfektionieren. Sie sollten nie die Quelldateien für diese Übersetzungen von Bildern bereitstellen müssen. Ideale Anbieter sind in der Lage, diese JPG- und PNG-Dateien auf der Website als Grundlage ihrer Übersetzungsprozesse zu nutzen.

Außerdem sollten intelligente Management-Technologien während dieser Prozesse das Erscheinungsbild, die Wahrnehmung und die Identifizierung mit der Marke bewahren können.

Nicht übersetzte Bilder sorgen für eine „mehrsprachige“ Nutzererfahrung, die bei diesen zu Verwirrung führen kann.
Nicht übersetzte Bilder sorgen für eine „mehrsprachige“ Nutzererfahrung, die bei diesen zu Verwirrung führen kann.

3. Unzureichende Maschinenübersetzungen

Übersetzungssoftwares von Unternehmen wie Google und Bing haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Sie sind eine günstigere und schnellere Alternative zu Humanübersetzungen, allerdings können sie die Ansprüche an Qualität markenbewusster Unternehmen nicht erfüllen. Die Ersparnisse in Hinblick auf die Übersetzungskosten nützen Ihnen nichts, wenn sich Verbraucher von Ihrer Website mit den schwer verständlichen Inhalten abwenden.

Solange Maschinenübersetzungen weiterhin keine grammatikalisch korrekten Inhalte erstellen können, die ebenfalls emotionale Aspekte und den gesamten Kontext berücksichtigen, können diese nicht mit den Fähigkeiten und der Qualität konkurrieren, die menschliche Übersetzer bieten. Somit sind Humanübersetzungen weiterhin die beste Art und Weise, um das Markenimage authentisch zu vermitteln.

Unzureichende Maschinenübersetzungen können den Ruf einer Marke nachhaltig schädigen.
Unzureichende Maschinenübersetzungen können den Ruf einer Marke nachhaltig schädigen.

4. Übersetzungen eingebetteter Inhalte

Auf Ihrer Website befinden sich sehr wichtige Inhalte, die von den Verbrauchern nicht berücksichtigt oder wahrgenommen werden: Dazu zählen unter anderem Überschriften von Internetseiten, Beschreibungen und die Suchmaschinenoptimierung begünstigende Metadaten. Allerdings spielen diese Inhalte für Suchmaschinen eine entscheidende Rolle. Fehlende (oder unzureichende) Übersetzungen dieser wichtigen Inhalte können zu einem enormen Abfall der Anzahl an organischen Seitenzugriffen führen. Dies hat sogar einen Einfluss darauf, an welcher Stelle – oder ob – Ihre Website überhaupt in den Suchergebnissen regionaler Suchmaschinen erscheint.

Eine intelligente Lösung für Website-Übersetzungen fördert Ihre SEO-Strategie anstatt dieser zu schaden, indem eine Lokalisierung dieser Elemente sichergestellt wird. Die perfekten Lösungen bieten darüber hinaus zusätzliche Funktionen, die die Sichtbarkeit in Suchergebnissen steigern und das Nutzererlebnis auf der Website verbessern.

Eine angemessene, international ausgerichtete Strategie der Suchmaschinenoptimierung steigert das Ranking in regionalen Suchmaschinen.
Eine angemessene, international ausgerichtete Strategie der Suchmaschinenoptimierung steigert das Ranking in regionalen Suchmaschinen.

5. Nicht identifizierte, zu übersetzende Inhalte

Die meisten Lösungen für Website-Übersetzungen erfüllen eine entscheidende Aufgabe des Website-Managements nicht: Sie können zu übersetzende Inhalte nicht identifizieren, die sich in unterschiedlichen Bereichen einer Website befinden. Diese Inhalte befinden sich bei Weitem nicht ausschließlich in Bildern. Meistens befinden sich diese in Anwendungen, Inhalten Dritter und in Codes wie JavaScript.

Das Ergebnis ist eine nur teilweise übersetzte Website, die das Nutzererlebnis gravierend einschränkt. Dies führt dazu, dass sich Konsumenten abwenden, die Glaubwürdigkeit der Marke leidet und sogar möglicherweise Rechtsstreits verursacht werden.

Eine Lösung, die vollständige Website-Übersetzungen sicherstellt – bei denen eine gesamte Website in der von einem Zielmarkt bevorzugten Sprache übersetzt ist –, stellt die einzig wahre Option für Marken dar, die durch ein hohes Vertrauen der globalen Verbraucher große Erfolge feiern möchten.

Inhalte in Codes von Anwendungen, die nicht übersetzt sind, führen oftmals dazu, dass Verbraucher die Website verlassen, ohne eine Transaktion getätigt zu haben.
Inhalte in Codes von Anwendungen, die nicht übersetzt sind, führen oftmals dazu, dass Verbraucher die Website verlassen, ohne eine Transaktion getätigt zu haben.
Victoria Bloyers Avatar
Victoria Bloyer

22. August 2017

LESEDAUER: 4 MIN.